Heim­vor­teil HSK: Online-Vor­trag für inter­es­sier­te Unter­neh­men am Mittwoch

Kreis. Land­le­ben boomt und das nicht erst seit der Coro­na Pan­de­mie. Bereits seit eini­gen Jah­ren lässt sich fest­stel­len, dass Men­schen wie­der den Weg in länd­li­che Regio­nen suchen. An die­sem Punkt setzt das Rück­keh­rer Pro­jekt Heim­vor­teil HSK an. Aus die­sem Grund lädt die Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Hoch­sauer­land­kreis zusam­men mit den kom­mu­na­len Wirt­schafts­för­de­run­gen und der Süd­west­fa­len Agen­tur GmbH inter­es­sier­te Unter­neh­men am 8. Juli 2020 von 14 bis 15 Uhr zu einem Online-Vortrag ein.

Online-Vor­trag am Mittwoch

Schwer­punkt­the­men wer­den die Anspra­che von Rück­keh­rern und Regio­nal­mar­ke­ting sein. Denn die Kom­bi­na­ti­on aus ziel­ge­rich­te­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on und der attrak­ti­ven Dar­stel­lung der Regi­on kann bei poten­ti­el­len Rück­keh­rern Impul­se für lebens­ver­än­dern­de Ent­schei­dun­gen set­zen. Unter­neh­men kön­nen sich bei die­sem Pro­zess mit ein­brin­gen und so zukünf­ti­ge Arbeit­neh­mer auf sich auf­merk­sam machen. Heim­vor­teil HSK und das Regio­nal­mar­ke­ting der Süd­west­fa­len Agen­tur ver­bin­den die­se zwei The­men ide­al mit­ein­an­der. Karin Gott­fried (Pro­jekt­lei­te­rin Heim­vor­teil HSK) und Marie Ting (Lei­te­rin Regio­nal­mar­ke­ting bei der Süd­west­fa­len Agen­tur) stel­len in einem halb­stün­di­gen Vor­trag mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on ihre Akti­vi­tä­ten vor.

Dis­kus­si­on der Aktivitäten

Inter­es­sier­te Unter­neh­men kön­nen sich bis zum 7. Juli 2020 unter heimvorteil@hochsauerlandkreis.de anmel­den. Das digi­ta­le For­mat ist kos­ten­frei und wird über Online-Plattform Cis­co Web­ex ange­bo­ten. Der Ein­wahllink wird Ihnen recht­zei­tig zuge­schickt. Ein Down­load der Soft­ware ist nicht notwendig.

Zum Hin­ter­grund:

Das Pro­jekt „HEIM­VOR­TEIL HSK – Dein Kar­rie­renetz­werk“ ist ein Modell­pro­jekt der Süd­west­fa­len Agen­tur und wur­de im Rah­men von „Land(auf)schwung“ durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft bis Ende 2019 geför­dert. Im Dezem­ber 2019 wur­de ein­stim­mig in den Gre­mi­en beschlos­sen, das Pro­jekt auch ohne die Bun­des­för­de­rung wei­ter als Bau­stein der Regionalmarketing- Kam­pa­gne „Süd­west­fa­len – Alles echt“ fort­zu­füh­ren. Die Finan­zie­rung und Umset­zung die­ses Pro­jek­tes liegt feder­füh­rend bei der Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Hoch­sauer­land­kreis mbH.

Über 150 Welt­markt­füh­rer, Indus­trie­re­gi­on Num­mer 3 in Deutsch­land bzw. Num­mer 1 in NRW, fami­li­en­freund­li­che Unter­neh­men, opti­ma­le Work-Life-Balance, bezahl­ba­rer Wohn­raum – vie­le Grün­de spre­chen für Süd­west­fa­len bzw. das Sauer­land, um hier zu leben und zu arbei­ten. Den meis­ten Sauer­län­dern, die nicht mehr in der Regi­on leben, sind die­se Mög­lich­kei­ten oft nicht bewusst. Und wenn doch, ist es ein gro­ßer Schritt, von der Wahl­hei­mat wie­der zurück ins Sauer­land zu ziehen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: