- Anzeige -

- Anzeige -

Hans-Josef Vogel: „Das Neue ist unser Verbündeter“

Bürgermeister Hans Josef Vogel
Bür­ger­meis­ter Hans Josef Vogel

Arns­berg. Bür­ger­meis­ter Hans-Josef Vogel hat sein Gruß­wort zum Jah­res­wech­sel 2014/2015 unter die Über­schrift „Das Neue ist unser Ver­bün­de­ter“ gestellt. Hier der Wortlaut:

Lie­be Mit­bür­ge­rin­nen und Mitbürger,
lie­be Gäs­te und Freun­de unse­rer Stadt,
zum Jah­res­wech­sel 2014/2015 über­sen­de ich Ihnen auch im Namen von Rat und Ver­wal­tung die bes­ten Grü­ße und Wünsche.
Ich sage gro­ßen Dank allen, die im alten Jahr bei­getra­gen haben zum immer wie­der neu­en Gelin­gen Arns­bergs als Wirt­schafts­zen­trum u.a. mit Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on neu­en Lichts, mit wach­sen­der digi­ta­ler Wirt­schaft, als regio­na­les Regierungs‑, Jus­tiz- und Ver­wal­tungs­zen­trum des Lan­des, als Gesund­heits­zen­trum der Regi­on, als Stadt der Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on von Sport und Kul­tur, als Stadt der Bil­dung auch mit Dua­len Stu­di­en­gän­gen sowie in ganz beson­de­rer Wei­se als Stadt akti­ver Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. So ist auch das Enga­ge­ment jun­ger Leu­te gewach­sen, wie unser Pro­jekt Gene­ra­ti­on Zukunft zeigt.
Das wur­de mög­lich, weil unse­re Stadt als Gan­zes  und in ihrer Viel­falt offen ist für Neu­es, für not­wen­di­ge Ver­än­de­run­gen in einer Zeit des Wan­dels. Vie­les wan­delt sich auch bei uns – meist unauf­fäl­lig, lei­se, selbstverständlich.
Den­ken wir zum Bei­spiel an die demo­gra­fi­schen Ver­än­de­run­gen. Wir wer­den – Gott sei Dank –  älter, aber auch weni­ger. 2014 ist unse­re Lebens­er­war­tung sta­tis­tisch gese­hen wie­der durch­schnitt­lich um vier Mona­te gestie­gen. Unse­re Pro­jek­te für eine Stadt des lan­gen und guten Lebens fin­den Beach­tung und Nach­ah­mer im Land und dar­über hin­aus. Arns­berg ist 2014 für sein Pro­jekt und Netz­werk „Lern-Werk­stadt Demenz“ mit einem Euro­pa-Preis wich­ti­ger euro­päi­scher Stif­tun­gen aus­ge­zeich­net worden.
Den­ken wir an die Digi­ta­li­sie­rung. Arns­berg wird zur digi­ta­len Stadt. In unse­ren Stadt­bus­sen kom­men wir kos­ten­los und frei ins Inter­net, mit Frei­funk auch auf ers­ten Plät­zen und Stra­ßen – wie bereits in ande­ren euro­päi­schen Län­dern üblich. Immer mehr Geschäf­te wer­den online abge­wi­ckelt und neue Soft­ware, neue Geschäfts­mo­del­le wer­den ent­wi­ckelt auch bei uns. Unse­re Ver­wal­tung setzt das Kon­zept „Open Data“ um, zu Deutsch: offe­ne Daten. Viel zu tun für vie­le. Auch bei den Bür­ger­diens­ten unse­rer Stadt.
Den­ken wir an die Glo­ba­li­sie­rung. Unse­re Wirt­schaft pro­du­ziert und leis­tet her­aus­ra­gen­de Dienst­leis­tun­gen für die Welt. Unse­re Stadt lebt davon. Wenn es in ande­ren Län­dern nicht gut läuft, mer­ken es nicht nur die Betrie­be. Es sin­ken auch die Gewer­be­steu­er­ein­nah­men. Heu­te sind Men­schen aus über 100 Natio­nen bei uns zu Hau­se. Die „Neu­en“ aus Syri­en, dem Irak und von wo auch immer zäh­len jetzt zu Arns­berg. Die Flücht­lin­ge wol­len mit tun, des­halb schnell Deutsch ler­nen. Für ihre Kin­der wol­len sie wie wir das Bes­te: eine gute schu­li­sche Bil­dung. Sprach­kur­se und Vor­be­rei­tungs­klas­sen sind gestartet.
Das Neue Jahr 2015 wird für unse­re Stadt in vie­len Berei­chen ein Jahr des Auf­bruchs sein. Weil es sich lohnt, die Zei­ten des Wan­dels zu gestal­ten. Weil es unser aller Ver­ant­wor­tung ist. Und das Neue wird unser Ver­bün­de­ter für eine gute Zukunft sein.
Ich wün­sche Ihnen allen ein gutes, gesun­des und glück­li­ches Neu­es Jahr 2015. Fan­gen wir das Neue an und bewah­ren wir unser kul­tu­rel­les Erbe, unse­re Tra­di­tio­nen, die Wer­te, die bis heu­te Bestand haben und Bestand haben werden.
 
Ihr Bür­ger­meis­ter
Hans-Josef Vogel

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Schon gelesen?