- Anzeige -

Handwerkskammerpräsident Jochen Renfordt zum Vizepräsidenten des WHKT gewählt

(Foto: Boris Golz / Hand­werks­kam­mer Südwestfalen)

Süd­west­fa­len. Hand­werks­kam­mer­prä­si­dent Jochen Ren­fordt, Maler­meis­ter und Unter­neh­mer aus Iser­lohn, wur­de ges­tern auf der Herbst­voll­ver­samm­lung des West­deut­schen Hand­werks­kam­mer­ta­ges (WHKT), sie tag­te in Bie­le­feld, ein­stim­mig zum neu­en Vize­prä­si­den­ten für die Arbeit­ge­ber­sei­te gewählt. Er folgt damit auf Zim­mer­er­meis­ter Bert­hold Schrö­der, Prä­si­dent der Hand­werks­kam­mer Dort­mund, der zum neu­en Prä­si­den­ten der Spit­zen­ver­tre­tung der Hand­werks­kam­mern in NRW gewählt wurde.

Integrative Kraft des Handwerks deutlich machen

„Das Schwer­ge­wicht mei­ner Arbeit wer­de ich dar­auf legen, die inte­gra­ti­ve Kraft des Hand­werks in mei­nen Kon­tak­ten zur Poli­tik, zur Wirt­schaft und gegen­über der Öffent­lich­keit deut­lich zu machen“, beton­te Jochen Ren­fordt nach sei­ner Wahl. „Hand­werk ist eine Gemein­schaft von Arbeit­ge­bern und Arbeit­neh­mern, die es zusam­men schaf­fen, Inte­gra­ti­on und Inklu­si­on zu leben, die Betrie­be zum Erfolg zu füh­ren und den Berufs­nach­wuchs für die Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft fit zu machen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hand­werks­kam­mer Südwestfalen)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de