- Anzeige -

Gute Ergeb­nis­se für Arns­ber­ger Marathonläufer

Klaus Hartlich nach dem Gorch-Fock-Marathon in Wilhelmshaven. (Foto: privat)
Klaus Hart­lich nach dem Gorch-Fock-Mara­thon in Wil­helms­ha­ven. (Foto: privat)

Arns­berg. Zwei Mit­glie­der der Lauf­grup­pe des LAC Vel­tins TV Arns­berg kehr­ten jetzt erfolg­reich von ein­zel­nen Wett­kämp­fen in Nord­deutsch­land zurück.

Klaus Hart­lich und Jür­gen Fun­ke schmeckt das Wei­zen danach

  • Jürgen Funke. (Foto: privat)
    Jür­gen Fun­ke. (Foto: privat)

    Klaus Hart­lich beleg­te beim 10. Gorch-Fock Mara­thon in Wil­helms­ha­ven in der Alters­klas­se M 55 in 4 Std. 12 Min. den sechs­ten Platz. Die Stre­cke führ­te über­wie­gend am Wat­ten­meer ent­lang und war sehr wind­an­fäl­lig. Als Ehren­gast war der z. Zt. bes­te deut­sche Mara­thon­läu­fer Jan Fit­schen anwe­send, der auch den Start­schuss abgab.
  • Jür­gen Fun­ke erziel­te beim 21. Ham­bur­ger Halb­ma­ra­thon in 1 Std. 46 Min. den zwei­ten Platz (von 45) in der Alters­klas­se M 65. Damit ver­bes­ser­te er sein gutes Ergeb­nis vom Ber­li­ner Halb­ma­ra­thon Ende März noch mal um zwei Minu­ten. In Ham­burg gin­gen bei son­ni­gem Wet­ter über 8500 Läu­fe­rin­nen und Läu­fer an den Start. Die abwechs­lungs­rei­che Stre­cke führ­te von St. Pau­li um die Bin­nen­als­ter und dann an der Außen­als­ter ent­lang zum Ten­nis­zen­trum am Rothenbaum.

Abschlie­ßend gab es für die bei­den Arns­ber­ger das ver­dien­te alko­hol­freie Weizenbier.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de