- Anzeige -

Grü­ne Jugend „fair­schenkt“ Rosen

Die Grüne Jugend verschenkte Rosen, um auf fairen Handel auch bei Blumen hinzuweisen. (Foto: Grüne Jugend)
Die Grü­ne Jugend ver­schenk­te Rosen, um auf fai­ren Han­del auch bei Blu­men hin­zu­wei­sen. (Foto: Grü­ne Jugend)

Neheim. Dass sich zum Valen­tins­tag nicht nur lie­ben­de Pär­chen beschen­ken, konn­te die Grü­ne Jugend HSK jetzt  in der Nehei­mer Fuß­gän­ger­zo­ne bewei­sen. Die Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on der Par­tei Bünd­nis 90/Die Grü­nen „fair­schenk­te“ fair gehan­del­te Rosen und ver­teil­te Info­ma­te­ria­li­en zu ihren ver­schie­de­nen Pro­jek­ten und The­men. Ziel der Akti­on war, die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger für das The­ma Fairtra­de zu sen­si­bi­li­sie­ren.

The­ma Fairtra­de ein wich­ti­ges Anlie­gen – auch bei Rosen

„Anders als bei­spiels­wei­se beim Kaf­fee sind sich vie­le Bür­ge­rin­nen und Bür­ger nicht bewusst, dass die Arbei­te­rin­nen und Arbei­ter auf den Rosen­plan­ta­gen viel­fach unter extrem men­schen­un­wür­di­gen Arbeits­be­din­gun­gen zu lei­den haben und oft­mals auch nicht rich­tig ent­lohnt wer­den,“ so Iwan Zim­mer­mann, Spre­cher der Grü­nen Jugend Arns­berg. „Das The­ma Fairtra­de ist ein wich­ti­ges gesell­schaft­li­ches Anlie­gen der Grü­nen Jugend, da es so ein­fach ist sich im All­tag für die Men­schen auf den Plan­ta­gen ein­zu­set­zen und durch den Kauf von Fairtra­de­pro­duk­ten die Welt ein biss­chen bes­ser zu machen,“ ergänzt Jona­than Wie­gers, Mit­glied der Grü­nen Jugend Arns­berg.
Die jun­gen Grü­nen laden alle, die 14 bis 27 Jah­re alt sind, die Welt ein biss­chen bes­ser machen wol­len und sich für grü­ne The­men inter­es­sie­ren, die Grü­ne Jugend HSK auf Face­book zu besu­chen unter www.facebook.com/gjhsk

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de