- Anzeige -

Große Beteiligung bei Selbsthilfetreffen im Bürgerbahnhof Arnsberg

Große Resonanz hat das Arbeitstreffen der Selbst-und Mithilfegruppen im Arnsberger Bürgerbahnhof gefunden (Foto: Blickpunkt)
Gro­ße Reso­nanz hat das Arbeits­tref­fen der Selbst-und Mit­hil­fe­grup­pen im Arns­ber­ger Bür­ger­bahn­hof gefun­den (Foto: Blickpunkt)

Arns­berg. Gro­ße Reso­nanz hat das Arbeits­tref­fen der Selbst-und Mit­hil­fe­grup­pen im Arns­ber­ger Bür­ger­bahn­hof gefun­den. Die AKIS (Arns­ber­ger Koor­di­nie­rungs- und Infor­ma­ti­ons­stel­le Selbst­hil­fe) der Stadt Arns­berg hat­te eingeladen.
Über 100 Ver­tre­ter der Selbst- und Mit­hil­fe­grup­pen aus Arns­berg und dem Hoch­sauer­land arbei­te­ten an run­den Tischen dar­an, wie die Selbst- und Mit­hil­fe bes­ser unter­stützt, Tabus abge­baut, Infor­ma­tio­nen ver­bes­sert und die eige­ne Arbeit wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den kön­nen. Die The­men-Band­brei­te der teil­neh­men­den Grup­pen reich­te von Behin­de­run­gen, Ernäh­rungs- und Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen über Herz-Kreis­lauf-Erkran­kun­gen und Krank­hei­ten des Ner­ven­sys­tems zu Krebs­er­kran­kun­gen, psy­chi­schen Erkran­kun­gen und Pro­ble­men und Lebenskrisen.
Ein Pro­jekt „Selbst­hil­fe mobil“ soll ein­fach und unkom­pli­ziert in Dör­fern, an Ein­kaufs­lä­den, auf Markt­plät­zen, vor Bahn­hö­fen und auf Fes­ten infor­mie­ren. Arns­bergs Bür­ger­meis­ter Hans-Josef Vogel hat­te zuvor die her­aus­ra­gen­de Bedeu­tung der Selbst- und Mit­hil­fe auch für das Gesund­heits­we­sen unter­stri­chen. „Selbst­hil­fe ist unver­zicht­bar gewor­den. Wir in den Städ­ten müs­sen die Grup­pen unter­stüt­zen. Das sind sor­gen­de Gemein­schaf­ten“. Das sei bes­te Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on vor Ort. AKIS und neu­er Bür­ger­bahn­hof Arns­berg sei­en Bei­spie­le dafür. „Wir unter­stüt­zen wei­ter auch wegen der neu­en The­men. Und die Tabus müs­sen weg. Sie scha­den allen“.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de