von

Grau­haa­ri­ger VW-Fah­rer fährt nach Unfall ein­fach davon

Hüs­ten. Am Diens­tag kam es gegen 9.30 Uhr zu einem Ver­kehrs­un­fall auf der Kreu­zung Ket­teler­stra­ße / Alt Hüs­ten. Nach dem Unfall flüch­te­te ein Auto­fah­rer.

Unfall­be­tei­lig­te ein­fach ste­hen gelas­sen

Eine 18-jäh­ri­ge Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Ket­teler­stra­ße in Rich­tung Müsche­der Weg. Der flüch­ti­ge Auto­fah­rer fuhr auf der Stra­ße „Alt Hüs­ten” in Rich­tung Cäci­li­en­stra­ße. Auf der unbe­schil­der­ten Kreu­zung kam es zum Zusam­men­stoß der bei­den Auto. Als die jun­ge Arns­ber­ge­rin nach dem Unfall aus­stieg, setz­te der Mann sei­ne Fahrt fort und flüch­te­te vom Unfall­ort. Der Mann war etwa 55 bis 65 Jah­re alt. Er hat­te graue Haa­re sowie eine Halb­glat­ze. Bei dem flüch­ti­gen Auto han­delt es sich um einen dunk­len Volks­wa­gen, ver­mut­lich eine Limou­si­ne. Am Fahr­zeug waren HSK-Kenn­zei­chen ange­bracht. Ein Zeu­ge konn­te den Unfall an der Kreu­zung beob­ach­ten. Er sprach mit der Frau, war aber beim Ein­tref­fen der Poli­zei nicht mehr vor Ort. Der Zeu­ge wird gebe­ten, sich mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu set­zen.

  • Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 90–200 ent­ge­gen.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?