- Anzeige -

Grau­er Ford Mon­deo flüch­tet nach Zusam­men­stoß mit Motor­rad

Sun­dern. Bei dem Unfall erlitt ein 71-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer leich­te Ver­let­zun­gen. Nach einer Unfall­flucht am Sor­pe­see sucht die Poli­zei nun nach einem grau­en Ford Mon­deo.

Zusam­men­stoß mit Außen­spie­gel

Am Diens­tag gegen 13 Uhr fuhr der Motor­rad­fah­rer auf der Land­stra­ße 687 von Ame­cke nach Lang­scheid. Als ein ent­ge­gen­kom­men­der Pkw sei­ne Fahr­bahn schnitt, kam es zum leich­ten Zusam­men­stoß. Hier­bei streif­te der Pkw den Sei­ten­spie­gel des Motor­rads. Durch die umher­flie­gen­den Split­ter­tei­le des Spie­gels wur­de der Krad­fah­rer aus Plet­ten­berg leicht ver­letzt. Ohne zu stür­zen konn­te er sein Motor­rad anhal­ten.

Pkw-Fah­rer flüch­tet

Das Auto flüch­te­te in Rich­tung Ame­cke. Hier­bei han­delt es sich um einen grau­en Ford Mon­deo, ver­mut­lich älte­ren Jahr­gangs. Durch den Unfall sind mög­li­cher­wei­se Beschä­di­gun­gen an der lin­ken Auto­sei­te zu erken­nen. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Sun­dern unter Tel. 0 29 33 / 90 200 ent­ge­gen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de