von

Gleich zwei Fuß­gän­ger ange­fah­ren

Nie­der­ei­mer. Bei einem Unfall auf der Fried­richs­hö­he wur­den am Mitt­woch zwei Fuß­gän­ger schwer ver­letzt.

Gegen 14.45 Uhr bog ein 19-jäh­ri­ger Auto­fah­rer von der Hir­ten­stra­ße nach rechts auf die Fried­richs­hö­he ab. Hier­bei kam es zum Zusam­men­stoß mit den zwei Fuß­gän­gern, die die Fried­richs­hö­he in Rich­tung Kin­der­gar­ten über­quer­ten. Bei dem Zusam­men­stoß wur­den der 69-jäh­ri­ge Mann und die 63-jäh­ri­ge Frau schwer ver­letzt. Sie wur­den vom Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht. Der 19-jäh­ri­ge Auto­fah­rer blieb unver­letzt. Der Ein­mün­dungs­be­reich muss­te im Rah­men der Unfall­auf­nah­me teil­wei­se gesperrt wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?