- Anzeige -

Geschwindigkeitskontrollen auf der Seestraße in Sundern

Sun­dern. Am Sonn­tag zwi­schen 15:30 Uhr und 17 Uhr führ­ten die Beam­ten des Ver­kehrs­diens­tes Geschwin­dig­keits­kon­trol­len auf der See­stra­ße durch. Bei einer Höchst­ge­schwin­dig­keit von 50 km/h stell­ten die Beam­ten acht Ver­stö­ße fest.

„Tages­sie­ger“ war ein 36-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer aus dem Mär­ki­schen Kreis, wel­cher mit einer Geschwin­dig­keit von 131 km/h gemes­sen wur­de. Ihm dro­hen drei Mona­te Fahr­ver­bot und eine Geld­stra­ße von min­des­tens 700EUR.

Ein Auto­fah­rer miss­ach­te­te die Anhal­te­zei­chen und ent­zog sich der Kon­trol­le. Die Beam­ten konn­ten den Fah­rer jedoch aus­fin­dig machen. Auch in Zukunft wird die Poli­zei die Geschwin­dig­kei­ten der Ver­kehrs­teil­neh­mer kontrollieren.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de