von

Gemein­sa­mer Neu­an­fang der Fuß­bal­ler aus Her­drin­gen und Müsche­de

Herdringen/Müschede. Ab der kom­men­den Sai­son 2019/20 gibt es eine neue Mann­schaft im Fuß­ball­kreis Arns­berg. Der SV 1919 Her­drin­gen und der TuS Müsche­de 07 schlie­ßen sich jetzt auch im Senio­ren­be­reich zu einer Spiel­ge­mein­schaft zusam­men.

SG Herdringen/Müschede kommt zur Sai­son 2019/20

Hasan Anac / pixelio.de

(Foto: Hasan Anac / pixelio.de)

Nach den Abstie­gen bei­der Mann­schaf­ten aus der Bezirks­li­ga und dem teil­wei­se damit ver­bun­de­nem per­so­nel­len Ader­lass, star­ten bei­de Ver­ei­ne einen gemein­sa­men Neu­an­fang in der Kreis­li­ga A. Die sport­li­che Lei­tung der neu­en 1. Mann­schaft über­neh­men die bei­den aktu­el­len Trai­ner der Ver­ei­ne, Danie­le Mur­go und Peter Kozok. Bei­de ken­nen sich bereits aus gemein­sa­men Tagen beim TuS Sun­dern und ste­hen der Bil­dung eines gleich­ge­stell­ten Trai­ner­ge­spanns kom­plett auf­ge­schlos­sen gegen­über. Unter­stützt wer­den die bei­den dabei vom spie­len­den Co-Trai­ner Rene Zwei­mann.

Qua­li­tät und Brei­te im Kader

Sowohl der TuS Müsche­de als auch der SV Her­drin­gen brin­gen jeweils ca. 12 bis 15 Mann in das Team der 1. Mann­schaft. Alle Spie­ler haben fest zuge­sagt für kom­men­de Sai­son und unter­stüt­zen die neue Spiel­ge­mein­schaft im volls­ten Umfang. „Der Kader ver­fügt über eine enorm hohe Qua­li­tät und des­sen Brei­te för­dert zudem gewollt den inter­nen Kon­kur­renz­kampf“, berich­tet Ste­fan Nie­mand, Geschäfts­füh­rer des SV Her­drin­gen. „Mit einem der­art leis­tungs­star­ken Kader möch­ten wir in der neu­en Sai­son direkt oben angrei­fen, auch wenn ein Auf­stieg nicht mög­lich ist“, ergänzt Müsche­des Abtei­lungs­vor­stand Arend Böh­mer.

Ins­ge­samt drei Mann­schaf­ten

Den Unter­bau zur 1. Mann­schaf­ten bil­den die bei­den aktu­el­len 2. Mann­schaf­ten des TuS Müsche­de und des SV Her­drin­gen, womit also drei Mann­schaf­ten unter den neu­en SG Herdringen/Müschede an den Start gehen wer­den. Die Trai­ner der 2. Mann­schaf­ten – Ufuk Üzel, TuS Müsche­de und Ste­fan Schul­te, SV Her­drin­gen – blei­ben den Ver­ei­nen und ihren Teams erhal­ten.

Zügi­ge Eini­gung

Was bereits seit meh­re­ren Jah­ren im Jugend­be­reich her­vor­ra­gend funk­tio­niert, soll nun auch im Senio­ren­be­reich fort­ge­setzt wer­den. „Als nach der Win­ter­pau­se lang­sam klar wur­de, wel­che per­so­nel­len Ver­än­de­run­gen es in der 1. Mann­schaft geben wer­de, gab es bereits ers­te Gedan­ken zur Spiel­ge­mein­schaft“, so Arend Böh­mer zur Dau­er der Pla­nun­gen. Auch auf Her­drin­ger Sei­te reif­te die Idee einer Zusam­men­le­gung schnell im Zuge der Kader­pla­nun­gen zur neu­en Sai­son. Nach­dem der Abstieg für bei­de 1. Mann­schaf­ten besie­gelt war, traf man sich zu kurz­wei­li­gen Gesprä­chen und wur­de sich zügig einig in allen Berei­chen. Die Ver­ein­ba­rung ist von bei­den geschäfts­füh­ren­den Vor­stän­den unter­schrie­ben und der Antrag auf die Spiel­ge­mein­schaft wird in den kom­men­den Tagen beim Ver­band ein­ge­reicht.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?