- Anzeige -

Geldautomatensprengung in Voßwinkel: drei Männer mit Sturmhauben – Polizei sucht weitere Hinweise

Arnsberg/Voßwinkel. Drei unbe­kann­te Täter mach­ten sich in der Nacht zum Mitt­woch an einem Geld­au­to­ma­ten an der Voß­win­ke­ler Stra­ße zu schaf­fen. Nach der­zei­ti­gem Erkennt­nis­stand mach­te das Trio Beu­te. Zeu­gen rie­fen gegen 03.35 Uhr den Poli­zei­ruf 110. Sie hat­ten zwei Explo­sio­nen aus dem Bereich der Bank­fi­lia­le gehört. Bei der Nach­schau sahen sie zwei Per­so­nen in der Bank. Eine wei­te­re Per­son saß in einem tie­fer­ge­leg­tem, dunk­len Golf GTI mit ver­dun­kel­ten Schei­ben und HSK-Kenn­zei­chen vor der Bank. Als ein Zeu­ge einen der Täter ansprach, schrie die­ser den Zeu­gen an und warf eine Metall­stan­ge in sei­ne Rich­tung. Die Täter ent­fern­ten sich mit dem Auto in Rich­tung Neheim. Trotz der direkt ein­ge­lei­te­ten Fahn­dung, mit Unter­stüt­zung eines Poli­zei­hub­schrau­bers, gelang dem Trio die Flucht. Laut Zeu­gen tru­gen die Täter Sturm­hau­ben. Sie waren männ­lich, zwi­schen 20 und 45 Jah­re alt, dun­kel geklei­det und haben sich in einer ost­eu­ro­päi­schen Spra­che unterhalten.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen wur­den die Kenn­zei­chen in der Nacht zu Mitt­woch in der Echt­hau­ser Stra­ße von einem PKW ent­wen­det. Wem sind in der Tat­nacht oder in den Tagen zuvor im Bereich der Voß­wink­ler Stra­ße und Echt­hau­ser Stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen auf­ge­fal­len. Wer kann Anga­ben zu dem flüch­ti­gen Auto geben? Hin­wei­se rich­ten Sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Arns­berg unter der 02932 / 90 200.

Per­so­nen wur­den durch die Explo­sio­nen nicht ver­letzt. An dem Gebäu­de ent­stand ein Sach­scha­den. Aktu­ell wird davon aus­ge­gan­gen, dass die Täter Fest­spreng­stoff ver­wen­det haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de