- Anzeige -

Gefahr­lo­se Begeg­nung nicht mög­lich: Stadt Arns­berg sagt Neu­jahrs­emp­fang ab

Arns­berg. Der Neu­jahrs­emp­fang der Stadt Arns­berg, der tra­di­tio­nell Anfang Janu­ar durch­ge­führt wird, kann auf­grund der der­zei­ti­gen Coro­na-Infek­ti­ons­la­ge lei­der die­ses Mal nicht statt­fin­den. Das teilt die Pres­se­stel­le der Stadt Arns­berg mit.

Coro­na-Infek­ti­ons­la­ge der Grund

„Das bedau­ern wir sehr! Wir haben uns die­se Ent­schei­dung nicht leicht gemacht. Eine Ver­an­stal­tung im öffent­li­chen Raum mit einer solch gro­ßen Besu­cher­zahl ist auf­grund der aktu­el­len Coro­na-Lage aber lei­der nicht ver­ant­wor­ten. Das Anste­ckungs­ri­si­ko ist ein­fach zu groß und die Gesund­heit der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer steht an ers­ter Stel­le“, erklärt der Arns­ber­ger Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner die Entscheidung.

Arns­bergs Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner (Foto: Stadt Arnsberg)

Gesund­heit an ers­ter Stelle

Den Neu­jahrs­emp­fang kom­plett in digi­ta­ler Form durch­zu­füh­ren, mache auf­grund des Cha­rak­ters der Ver­an­stal­tung wenig Sinn: „Hier geht es uns ja gera­de um die per­sön­li­che Begeg­nung und den gemein­sa­men Start in das neue Jahr. Eine digi­ta­le Alter­na­ti­ve wür­de dem aus unse­rer Sicht nicht gerecht wer­den, daher ver­zich­ten wir auf eine sol­che“, so Ralf Paul Bitt­ner weiter.

Digi­ta­le Alter­na­ti­ve ungeeignet

Geplant sind statt­des­sen aller­dings Gruß­bot­schaf­ten sowie eine digi­ta­le Neu­jahrs­re­de des Bür­ger­meis­ters, die die Bürger*innen dann über ver­schie­de­ne Kanä­le errei­chen werden.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Stadt Arnsberg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Adventskalender-Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Adventskalender-Gewinnspiel des Blickpunkts. Hinter 24 Türchen verstecken sich Preise im Gesamtwert von über 3.500 Euro, die täglich unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Und am 24. Dezember wartet der Hauptpreis auf Sie: ein brandneues Apple iPhone 12 vom Systemhaus Hartmann in Sundern.

So einfach nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil:

1. Sie registrieren sich für unseren kostenlosen Blickpunkt-Newsletter und erhalten ab dem kommenden Jahr ausgesuchte Inhalte aus unserer Region per E-Mail.

2. Sie abonnieren unsere Facebook-Seite und teilen den täglich aktuellen Beitrag unseres Adventskalender-Gewinnspiels (optional).