- Anzeige -

Gefähr­li­che Fahr­wei­se vor Poli­zei­strei­fe – Poli­zei sucht betei­lig­te Autofahrer

Arns­berg. Schein­bar bemerk­te ein 24-jäh­ri­ger Auto­fah­rer nicht die hin­ter ihm fah­ren­de Poli­zei. Der Mann „ras­te“ vor dem Strei­fen­wa­gen her. Die Beam­ten hiel­ten den Pkw an und stell­ten noch vor Ort den Füh­rer­schein und das Auto sicher.

Poli­zei kann Dat­tel­ner Auto­fah­rer nach gefähr­li­cher Fahrt anhal­ten und kontrollieren

Am Mon­tag gegen 22.30 Uhr bemerk­te eine Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung das Autos des Dat­tel­ners auf der Cas­pa­ristra­ße zwi­schen Uen­trop und Oeven­trop. Vor Kur­ven zog der Mann auf die Gegen­spur, um die­se schnel­ler durch­fah­ren zu kön­nen. An der Ein­mün­dung der Kai­ser-Wil­helm-Brü­cke setz­te er zum Über­ho­len an. Hier­zu scher­te er auf die mar­kier­te Sperr­flä­che aus. Zunächst brach der Fah­rer den Über­hol­ver­such ab. Nach der Ein­mün­dung star­te­te er einen neu­en Über­hol­vor­gang. Als sich zwei Autos im Gegen­ver­kehr näher­ten, muss­te der Dat­tel­ner zurück auf sei­ne Fahr­spur ein­sche­ren. Hier wäre es bei­na­he zum Zusam­men­stoß mit dem seit­lich fah­ren­den Pkw gekom­men. Nur durch ein star­kes Abbrem­sen konn­te der Über­hol­te einen Zusam­men­stoß ver­hin­dern. Die Beam­ten folg­ten dem Dat­tel­ner und konn­ten die­sen schließ­lich am Orts­ein­gang Oeven­trop anhal­ten und kontrollieren.

Betei­lig­te Auto­fah­rer zur Sach­ver­halts­klä­rung gesucht

Hin­wei­se auf den Kon­sum von Alko­hol- oder Dro­gen erga­ben sich bei dem 24-jäh­ri­gen Fah­rer nicht. Nach der Sicher­stel­lung des Pkw und des Füh­rer­scheins wur­de der Mann ent­las­sen. Ein Straf­ver­fah­ren wur­de ein­ge­lei­tet. Zur wei­te­ren Sach­ver­halts­klä­rung bit­tet das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at Arns­berg die betei­lig­ten Auto­fah­rer aus dem Gegen­ver­kehr sowie den über­hol­ten Pkw-Fah­rer sich mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu set­zen. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 02932 – 90 200 entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)
(Vor­schau­bild: Poli­zei, Archiv/oe)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de