von

Gast­welt­endra­ma end­lich abge­schlos­sen

Die Gast­wel­ten-Immo­bi­lie. das Pro­jekt soll­te Sun­dern nach vor­ne brin­gen, ende­te 2013 aber im Fiasko.(Foto: oe)

Sun­dern. „Das Gast­welt­endra­ma ist end­lich abge­schlos­sen”, freut sich Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del, nach­dem die Immo­bi­lie an der Mesche­der Stra­ße in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft des Rat­hau­ses am Frei­tag bei der Zwangs­ver­stei­ge­rung am Arns­ber­ger Amts­ge­richt einen neu­en Besit­zer gefun­den hat. „Dass die Immo­bi­lie mit unse­rem Rat­haus­nach­barn SKS nun vor einer guten Wei­ter­ent­wick­lung steht, davon bin ich über­zeugt”, meint Bro­del.

Dank an Insol­venz­ver­wal­ter

„Es war ein lan­ger und zäher Pro­zess, der nun end­lich abge­schlos­sen ist. Zwi­schen­zeit­lich hat­te ich mit der Lan­des­re­gie­rung gespro­chen und mit euro­päi­schen Abge­ord­ne­ten. Das es trotz­dem noch so lan­ge dau­er­te, hat wohl nicht nur an mei­nen Ner­ven gezehrt”, so Bro­del. „Mein Dank als Bür­ger­meis­ter und Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der des Stadt­mar­ke­tings gilt allen Betei­lig­ten, die mich in vie­len Gesprä­chen und vor allem mit vie­len Arbeits­stun­den unter­stützt haben.Vor allem Rupert Schul­te, der uner­müd­lich die doch teil­wei­se ver­wir­ren­den Fäden immer wie­der ent­kno­tet hat.”

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?