- Anzeige -

Ga’agua – Ein musikalisch-literarischer Abend über die Sehnsucht in der Kulturschmiede Arnsberg

Am 27. und 28.11.2021 fin­det in der Kul­tur­schmie­de Arns­berg ein lite­ra­risch-musi­ka­li­scher Abend über die Sehn­sucht, als Bei­trag zum Jubi­lä­um „1700 Jah­re jüdi­sches Leben in Deutsch­land“, statt. (Foto: Vivi­en Schulte)

Arns­berg. Nach der Pre­mie­re der neu­es­ten TEA­TRON-Insze­nie­rung „Zet­tel­mann. Eine Ver­sen­kung“ im Sauer­land­thea­ter Arns­berg nimmt das TEA­TRON THEA­TER nun wie­der sei­ne Ver­an­stal­tungs­rei­he „TEA­TRON net­to“ auf. Es geht wei­ter am Sams­tag, 27.11. und Sonn­tag, den 28.11.2021, jeweils um 18 Uhr mit „Ga’agua“ – einem lite­ra­risch-musi­ka­li­schen Abend über die Sehn­sucht, einem Gefühl, das nicht nur in Kri­sen­zei­ten beson­ders inten­siv erlebt wird.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – Geschichten, Gedanken, Lieder

„Ga‘agua“ bedeu­tet auf Hebrä­isch Sehn­sucht. Die Alm­a­gors – Regis­seur und Dra­ma­tur­gin des TEA­TRON THEA­TERs – prä­sen­tie­ren gemein­sam mit dem Musi­ker Silas Eif­ler jüdi­sche Geschich­ten, Gedan­ken zur jüdi­schen Phi­lo­so­phie und hebräi­sche Gesän­ge und Lie­der über die Sehn­sucht, denn das Gefühl der Sehn­sucht ist beson­ders aus­ge­prägt in Tex­ten und Lie­dern aus dem jüdi­schen Kul­tur­kreis. Sie spie­geln die Alles umfas­sen­de Sehn­sucht nach einer bes­se­ren Zeit wider, nach einer hei­len Welt und nach Frie­den und Zuversicht.

Die Ver­an­stal­tung fin­det gemäß der aktu­el­len Coro­na-Auf­la­gen (2G) statt. Außer­dem wird die Anzahl der Sitz­plät­ze wei­ter­hin auf 45 beschränkt, so dass aus­rei­chend Platz zur Ver­fü­gung steht.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.teatron-theater.de

Karten

  • www.reservix.de
  • Buch­hand­lung Son­ja Vieth , Alter Markt 10 , 59821 Arnsberg
  • Sowie alle reser­vix-Vor­ver­kaufs­stel­len, wie z.B.:
    • Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e. V., Neu­markt 6, 59821 Arnsberg
    • SCORE shop, Apo­the­ker­stra­ße 25, 59755 Arnsberg-Neheim
    • Tou­rist-Infor­ma­ti­on Mesche­de, Le-Puy-Stra­ße 6–8, 59872 Meschede
  •  Sowie an der Abend­kas­se in der Kul­tur­schmie­de, Apos­tel­str. 5, 59821 Arns­berg, Tel. 0163–4776899 (ab 1 Stun­de vor der Vorstellung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Tea­tron Theater)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de