- Anzeige -

Furio­ser Start des Arns­ber­ger Weih­nachts­mark­tes

Am Stand des Verkehrsvereins ist der Williams-Birnen-Punsch "Heißer Willy" wieder der Topseller. Foto: Verkehrsverein)
Am Stand des Ver­kehrs­ver­eins ist der Wil­liams-Bir­nen-Punsch „Hei­ßer Wil­ly“ wie­der der Top­sel­ler. (Foto: Ver­kehrs­ver­ein)

Arns­berg. „Super gelau­fen“ sind die ers­ten bei­den Weih­nachts­markt­ta­ge. „Der Eröff­nungs­tag und auch der fol­gen­de Sams­tag haben Rekord­be­su­che beschert,“ mel­det der Ver­kehrs­ver­ein.

Musik, Leben­de Krip­pe, Eis­bild­hau­er und der Niko­laus

Die Lebende Krippe steht  am 6., 7., 10., 12. und 14. Dezember auf dem Arnsberger Weihnachtsmarkt. (Foto: Verkehrsverein)
Die Leben­de Krip­pe steht am 6., 7., 10., 12. und 14. Dezem­ber auf dem Arns­ber­ger Weih­nachts­markt. (Foto: Ver­kehrs­ver­ein)

„Ob Büh­nen­pro­gramm mit der Sing­schu­le St. Petri Hüs­ten und der nach­fol­gen­de weih­nacht­li­che Hit Mix am Frei­tag, der Büh­nen­vor­platz war, eben­so wie der gesam­te Weih­nachts­markt, stets dicht besetzt,“ berich­tet Weih­nachts­markt-Orga­ni­sa­to­rin karin Hahn. „Am Sams­tag wur­de es unter der musi­ka­li­schen Regie von Micha­el James Cou­ley zunächst weih­nacht­lich fröh­lich und dann mit den Turm­blä­sern ganz beson­ders fei­er­lich. Die leben­de Krip­pe mit Schul­kin­dern, aber auch mit zwei bild­schö­nen Eseln und eben­so net­ten Gän­sen kamen bei den zahl­lo­sen Besu­chern aus­ge­zeich­net an. Eis­künst­ler Joa­chim Knor­ra hat pas­send zum 6. Dezem­ber einen Niko­laus auf einem Schlit­ten geschnitzt. Dicht umla­gert konn­te sich der leib­haf­ti­ge Niko­laus kaum über den Platz bewe­gen. Wegen des gro­ßen Andrangs war er etwa eine hal­be Stun­de frü­her ein­ge­trof­fen, zumal er spä­ter noch an ande­ren Orten Auf­ga­ben zu über­neh­men hat­te. Eini­ge hun­dert Kin­der konn­ten mit frisch geba­cke­nen Stu­ten­ge­sich­tern oder mit Karus­sell­gut­schei­nen beschenkt wer­den. Die bes­tens ange­kom­me­ne Niko­laustanz­par­ty der Tanz­schu­le Marohn hat den Abschluss des sehr erfolg­rei­chen Tages gebil­det.“

„Hei­ßer Wil­li“ wie­der Top­sel­ler

Der ver­an­stal­ten­de Ver­kehrs­ver­ein hofft nun mit gemein­sam mit den Weih­nachts­markt­teil­neh­mern, dass es eben­so wei­ter läuft und der 22. Weih­nachts­markt wie­der ein vol­ler Erfolg wird. Top­sel­ler am Stand des Ver­kehrs­ver­eins ist der Wil­liams-Christ-Punsch, kurz „Hei­ßer Wil­li“ genannt.

Das Pro­gramm am Sonn­tag, 7. Dezem­ber

  • Geöff­net von 12 bis 20 Uhr
  • 15:00 Uhr Weih­nacht aus aller Welt – Gitar­ren­grup­pen der Musik­schu­le des HSK  musi­zie­ren weih­nacht­li­ches Lied­gut, instru­men­tal gesetzt
  • 15:45 Uhr Tanz­vor­füh­run­gen der tanz­fa­brik Tanz­schu­le Marohn – Vom Kin­der­tanz über Hip Hop bis zum Tanz­sport
  • 16:30 Uhr Kin­der- und Jugend­chor Can­tali­no, Wicke­de
  • 15:00 – 18:00 Uhr Leben­de Krip­pe, Kin­der der Johan­nes­schu­le und Bir­ken­pfad­schu­le
  • Roy­al Ran­gers Arns­berg „Akti­on strah­len­de Augen“ – Waf­feln und Stock­brot backen für Kin­der in Rumä­ni­en
  • Akti­ons­hüt­te 1: Wachs­ker­zen gie­ßen und dre­hen – Imker­club Arns­berg
  • Akti­ons­hüt­te 2: Vega­nes Essen – Sven­ja Kro­nau­er
  • Akti­ons­hüt­te 3: Prä­sen­ta­ti­on der Ver­eins­ar­beit – Hei­mat­bund Arns­berg
  • Akti­ons­hüt­te 4:  San­si­bar-ART – Speck­stein und Holz­pro­duk­te aus Afri­ka, Weih­nachts­de­ko
  • Akti­ons­hüt­te 5: Gold­schmie­de­ar­bei­ten – Andrea Kain­radl-Schmidt­ke

Das Pro­gramm am Mon­tag, 8. Dezem­ber

  • Geöff­net ab 15 Uhr
  • 17:00 Uhr Weih­nacht­li­che Musik des Blas­or­ches­ters und des Aus­bil­dungs­or­ches­ters der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen­ge­sell­schaft unter der Lei­tung von Zol­tan Fancsik
  • Akti­ons­hüt­te 1: Wachs­ker­zen gie­ßen und dre­hen – Imker­club Arns­berg
  • Akti­ons­hüt­te 2: Holz­ar­bei­ten aus eige­ner Werk­statt – Neue Arbeit Arns­berg
  • Akti­ons­hüt­te 3: Duf­ten­de Wohn-Acces­soires, Baum­schmuck – Rina’s Wohn­in­spi­ra­ti­on
  • Akti­ons­hüt­te 4: San­si­bar Art
  • Akti­ons­hüt­te 5: Gold­schmie­de­ar­bei­ten – Andrea Kainadl-Schmidt­ke

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de