von

Fünf Per­so­nen wer­den bei Ver­kehrs­un­fall ver­letzt

Neheim. Am Sams­tag gegen 22:45 Uhr befuhr ein 19-jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer aus Bochum die L745 von Voß­win­kel nach Neheim. Am Auto­bahn­an­schluss Neheim woll­te er nach links auf die A46 auf­fah­ren. Hier­bei über­sah er den ent­ge­gen­kom­men­den Pkw eines 22-jäh­ri­gen Man­nes aus Mesche­de.

15.000 Euro Scha­den

Bei­de Pkw-Fah­rer gaben an, ihre jewei­li­ge Ampel habe „Grün“ ange­zeigt. Durch den Zusam­men­stoß wur­den in dem einen Pkw der 19-Jäh­ri­ge und sei­ne drei gleich­alt­ri­gen Beglei­te­rin­nen aus Arns­berg leicht ver­letzt. Auch der 22-Jäh­ri­ge begab sich zur ambu­lan­ten Behand­lung in ein Kran­ken­haus. Die Höhe des Gesamt­scha­dens beträgt nach ers­ten Schät­zun­gen ca. 15.000,- Euro.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?