- Anzeige -

Frau bei Kar­ne­vals­um­zug ver­letzt – Poli­zei ermit­telt

2014.02.06.Logo.PolizeiSun­dern. Wie der Poli­zei erst jetzt bekannt wur­de, kam es im Rah­men des Kar­ne­vals­um­zugs in Sun­dern am Sonn­tag zu einem Vor­fall mit einer ver­letz­ten Frau. Gegen 15.30 Uhr befand sich eine 62 Jah­re alte Frau an der Haupt­stra­ße und schau­te sich das när­ri­sche Trei­ben rund um den all­jähr­li­chen Umzug an. In die­sem Moment kam ein jun­ger Mann ange­rannt und prall­te – nach bis­he­ri­gen Fest­stel­lun­gen unbe­ab­sich­tigt – gegen die Zuschaue­rin. Bei­de Per­so­nen stürz­ten zu Boden. Anschlie­ßend rap­pel­te sich der jun­ge Mann wie­der auf und rann­te wei­ter, ohne sich um die 62-Jäh­ri­ge zu küm­mern.

Umge­rann­te 62-Jäh­ri­ge war erkenn­bar ver­letzt

Eine Zeu­gin beob­ach­te­te den Vor­fall. Sie rief dem weg­ren­nen­den Mann noch hin­ter­her, er sol­le sich um die ver­letz­te Frau küm­mern. Die­ser igno­rier­te jedoch die Auf­for­de­rung und ent­fern­te sich. Nach Anga­ben der Zeu­gin war sofort erkenn­bar, dass die umge­rann­te Frau ver­letzt wor­den war, was den jun­gen Mann aber nicht wei­ter zu inter­es­sie­ren schien. Die 62-Jäh­ri­ge wur­de vor Ort vom Ret­tungs­dienst behan­delt und in ein Kran­ken­haus gebracht, wo sie über Nacht sta­tio­när auf­ge­nom­men wur­de.

Poli­zei ermit­telt gegen 18-Jäh­ri­gen wegen unter­las­se­ner Hil­fe­leis­tung

Die Poli­zei ermit­telt jetzt gegen den jun­gen Mann wegen fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung und dem Ver­dacht auf unter­las­se­ner Hil­fe­leis­tung. Der jun­ge Mann konn­te zwi­schen­zeit­lich iden­ti­fi­ziert wer­den. Es han­delt sich um einen 18 Jah­re alten Mann aus Sun­dern.
 
 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de