- Anzeige -

Foto­aus­stel­lung „Bei Nacht und Nebel“ letzt­mals geöff­net

Ein Foto aus der Fotoausstellung im Hüstener Jugndzentrum entstandenen "Bei Nacht und Nebel". (Foto: Stadt Arnsberg)
Ein Foto aus der Foto­aus­stel­lung im Hüs­te­ner Jugend­zen­trum ent­stan­de­nen „Bei Nacht und Nebel“. (Foto: Stadt Arns­berg)

Hüs­ten. Die Foto­aus­stel­lung „Bei Nacht und Nebel“ öff­net am Sonn­tag, 8. Novem­ber das letz­te Mal ihre Türen. Jugend­li­che haben sich im Som­mer die­sen Jah­res für die Aus­stel­lung gemein­sam mit dem Jugend­zen­trum Hüs­ten und der Foto­gra­fin Kat­rin Kai­ser auf eine foto­gra­fi­sche Aben­teu­er­rei­se bege­ben. Mit viel Hin­ga­be haben die Jugend­li­chen die Aben­teu­er­aus­stel­lung vor­be­rei­tet. Ihre Wer­ke wer­den am Sonn­tag, 8. Novem­ber von 14 bis 15.30 Uhr das letz­te Mal in der Markt­stra­ße 2 in Hüs­ten zu bestau­nen sein. Finan­ziert wur­de das Ange­bot durch die Lan­des­för­de­rung Kul­tur­ruck­sack NRW.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de