Fortbestand der SGV-Abteilung Niedereimer fraglich

Die Jubi­la­re Franz-Josef Sonn­tag, Rena­te Wie­gel­mann und Peter Wer­del­mann mit Vor­sit­zen­dem Bernd Kre­mer. (Foto: Det­lev Becker)

Nie­der­ei­mer. Über eine gra­vie­ren­de Sat­zungs­än­de­rung stimm­te jetzt die SGV-Abtei­lung Nie­der­ei­mer in ihrer Mit­glie­der­ver­samm­lung ab. Wich­tigs­te Ände­rung war wohl die Ver­wen­dung des Ver­eins­ver­mö­gens nach Auf­lö­sung bzw. Auf­he­bung des Ver­eins oder Weg­fall steu­er­be­güns­tig­ter Zwe­cke. Zu die­ser Über­le­gung war der Vor­stand der SGV-Abtei­lung gekom­men, da ein Fort­be­stand der Abtei­lung auf län­ge­re Sicht hin frag­lich sei.

Auch für Schmuckstück-Hütte droht das Aus

Der Vor­stand hat­te bereits in den letz­ten Mona­ten meh­re­re Anläu­fe gestar­tet, neue Leu­te für den geschäfts­füh­ren­den Vor­stand zu gewin­nen. Im kom­men­den Jahr legen näm­lich sowohl der 1. als auch der 2. Vor­sit­zen­de ihre Ämter nie­der. Soll­te sich aller­dings bereits bis Ende Juni nie­mand bereit erklä­ren, für die Pos­ten im Jah­re 2019 zu kan­di­die­ren, könn­te unter Umstän­den sogar der Pacht­ver­trag zum Grund­stück am Stem­berg mit der Stadt nicht ver­län­gert wer­den. Die­ses bedeu­te­te eben­falls das Aus für die vom SGV zum Schmuck­stück aus­ge­bau­te Hüt­te. Der Vor­sit­zen­de Bernd Kre­mer plä­dier­te in der Ver­samm­lung an alle Mit­glie­der noch­mals in sich zu gehen, um den Fort­be­stand des SGV und der Hüt­te zu sichern.

Neuer Schriftwart gefunden

Wei­te­rer Ände­rungs­punkt war die Ver­kür­zung der Amts­zei­ten von bis­her drei auf zwei Jah­re, um auf die­se Wei­se viel­leicht Ver­ant­wort­li­che zu fin­den. Zudem wur­de über­legt even­tu­ell den Vor­stand um jeweils einen 2. Schriftwart/in und 2. Kassenwart/in zu ergän­zen, um die Arbeit umzu­ver­tei­len. Erfreut zeig­te sich die Ver­samm­lung, dass bereits im Vor­feld für die Wahl des Schrift­war­tes im Jah­re 2019 eine neue Per­son gefun­den wer­den konnte.

Mit Veranstaltungen noch sehr aktiv

Doch bevor es soweit ist hielt der Vor­sit­zen­de Bernd Kre­mer einen Rück­blick auf das abge­lau­fe­ne Ver­eins­jahr. Mit 148 Ver­an­stal­tun­gen, wie Wan­de­run­gen, Kaf­fee­trin­ken, Skat­aben­den etc, im Jah­re 2017 sei die SGV-Abtei­lung Nie­der­ei­mer eine sehr akti­ve Gemein­schaft. Bei den 124 geführ­ten Wan­de­run­gen, von 21 ehren­amt­li­chen Wanderführer/innen, leg­ten die1126 Wan­der­freun­de und –freun­din­nen ins­ge­samt 11.424 km zurück. Bei den Frau­en lag Rena­te Wie­gel­mann mit 275 km ganz vor­ne, ihr folg­ten Moni­ka Menn mit 256 km und Mari­ta Storm mit 204 km. Bern­hard Drees führ­te mit 741 km die Män­ner an, Franz-Josef Sonn­tag leg­te 549 km und Peter Alt­mann 520 km zurück.

Internetauftritt gut angenommen

Die Natur- und Kul­tur­war­tin Ger­tru­dis Söl­ken berich­te­te über die Tref­fen der Kul­tur­war­te sowie den Bau von Nist­käs­ten durch die Kin­der unter fach­li­cher Anlei­tung. Über die Anste­hen­den Bau­ar­bei­ten im Außen­be­reich gab der Heim- und Hüt­ten­wart Gün­ter Lich­te Aus­kunft, eben­falls erwähn­te er die 10 Ver­mie­tun­gen der SGV-Hüt­te im Jah­re 2017. Niko­laus Hüt­ter, Pres­se- und Medi­en­wart, erwähn­te das der Inter­net­auf­tritt der SGV-Abtei­lung sehr wer­be­wirk­sam und aktu­ell sei und oft auf­ge­ru­fen wür­de. Aller­dings soll­ten von den Wanderführer/innen mehr infor­ma­ti­ve Berich­te ein­ge­reicht wer­den. Vom Wege­wart Peter Hos­ters hör­te man, das ein Wan­der­weg gestri­chen wer­den muss­te und dadurch eine Wege­zeich­nung unnö­tig gewor­den wor­den sei. Er infor­mier­te zudem von den bei­den über­re­gio­na­len Tref­fen der Wege­war­te im letz­ten Jahr.

Ehrung treuer Mitglieder

Höhe­punkt des Abends war wohl die Ehrung lang­jäh­ri­ger Mit­glie­der. So wur­den Rena­te Wie­gel­mann und Franz-Josef Sonn­tag per­sön­lich sowie Anne­ma­rie Sonn­tag, Ulrich Sin­dern und Udo Kai­ser in Abwe­sen­heit für 10-jäh­ri­ge Mit­glied­schaft mit einer Brosche/Anstecknadel und Urkun­de geehrt. Bereits 25 Jah­re sind Peter Wer­del­mann (anwe­send) und Iris Gott­froyd-Heg­mann im SGV Nie­der­ei­mer, auch sie erhiel­ten Brosche/Anstecknadel und Urkunde.

Im Anschluss nann­te Bernd Kre­mer noch eini­ge teils nicht im Wan­der­plan genann­te Ter­mi­ne für das Jahr 2018:

Det­lev Becker, Niedereimer

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: