- Anzeige -

Firmenfahrzeuge in Hüsten, Holzen und Herdringen aufgebrochen

Arns­berg. In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch wur­den in Hüs­ten, Hol­zen und Herdrin­gen ins­ge­samt sie­ben Fir­men­fahr­zeu­ge durch unbe­kann­te Täter auf­ge­bro­chen. Bei den Fahr­zeu­gen han­delt es sich um Klein­trans­por­ter von Hand­werks­be­trie­ben. Die Täter schnit­ten oder bohr­ten Löcher in die Heck- oder Sei­ten­tü­ren, um an den Schließ­me­cha­nis­mus zu gelan­gen. Anschlie­ßend ent­wen­de­ten sie teil­wei­se hoch­wer­ti­ge Werk­zeu­ge aus den Trans­por­tern. Es ent­stand ein Scha­den von meh­re­ren tau­send Euro. Hin­wei­se rich­ten sie bit­te an die Poli­zei­wa­che in Arns­berg unter der 02932 / 90 200.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de