- Anzeige -

Feu­er­wehr Arns­berg hält in Voß­win­kel Dach­stuhl­brand in Schach

Voß­win­kel. Gegen 10 Uhr heul­ten die Sire­nen in Voß­win­kel und Neheim. Gemel­det war ein Brand im Dach­stuhl in einem Gewer­be­be­trieb in Voß­win­kel. Bei Ein­tref­fen der ers­ten Ein­satz­kräf­te bestä­tig­te sich die Lage, Per­so­nen waren nicht mehr im Gebäu­de. Im Ein­satz waren 59 Kräf­te der Wachen Arns­berg und Neheim sowie vom Lösch­zug Neheim und der Lösch­grup­pe Voß­win­kel. Auch Ein­satz­füh­rungs­dienst, Pres­se­stel­le sowie Poli­zei und Ret­tungs­dienst wur­den nach Voß­win­kel geru­fen.

59 Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr Arns­berg bekämp­fen heu­te Vor­mit­tag den Dach­stuhl­brand im Gewer­be­ge­biet Voß­win­kel. Foto: FW Arns­berg

Lösch­was­ser nur über wei­te Wege zu bekom­men

Die Ein­satz­stel­le wur­de in die Abschnit­te Brand­be­kämp­fung und Was­ser­ver­sor­gung, da das Lösch­was­ser über wei­te Wege her­ge­bracht wer­den muss­te, auf­ge­teilt. Der Fern­mel­de­dienst unter­stütz­te die Ein­satz­lei­tung bei der Abar­bei­tung die­ses Ein­sat­zes.

Nur gerin­ge Berei­che der Dach­flä­che betrof­fen

Zum Glück wur­de das Feu­er früh­zei­tig ent­deckt, so dass nur gerin­ge Berei­che der Dach­flä­che betrof­fen waren. Zur Sicher­heit wur­de die Dach­flä­che aber geöff­net um einen mög­li­chen Schwel­brand und somit eine Aus­brei­tung des Feu­ers zu ver­hin­dern.

Nach ca. 2,5 Stun­den war das Feu­er gelöscht und alle Berei­che kon­trol­liert, so dass die ein­ge­setz­ten Kräf­te wie­der ein­rü­cken konn­ten.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

3 Antworten

  1. Ist das etwas Per­sön­li­ches zwi­schen Ihnen Herrn Otto und Herrn Albrecht? Ein freund­li­cher Hin­weis per E‑Mail an die Redak­ti­on auf einen even­tu­el­len Feh­ler hät­te es viel­leicht auch getan. Das ist auch bes­ser für das Kar­ma.

  2. Ist das etwas Per­sön­li­ches zwi­schen Ihnen Herrn Otto und Herrn Albrecht?

    Nö, das ist nix per­sön­li­ches. Der Herr Albrecht soll­te schlicht und ein­fach sei­ne Aus­las­sun­gen vor dem flot­ten Klick auf den „Jetzt veröffentlichen“-Button ein­fach noch mal über­le­sen.
    (Stich­wort „redi­gie­ren“ ist bekannt???)

    @Kai
    Das ist auch bes­ser für das Kar­ma

    Dan­ke für Anre­gung. Eben näch­tens noch „Instant Kar­ma!“ aus dem Vinyl-Regal gezo­gen.
    https://www.youtube.com/watch?v=xLy2SaSQAtA

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de