von

Feu­er in Mehr­fa­mi­li­en­haus an Bahn­hof­stra­ße geht glimpf­lich aus

35 Ein­satz­kräf­te konn­ten ges­tern Abend glück­li­cher­wei­se schnell wie­der aus der Bahn­hof­stra­ße abzie­hen (Foto: Feu­er­wehr)

Hüs­ten. Ges­tern Abend wur­den die Kräf­te der Feu­er­wehr zu einem Brand­ein­satz in die Bahn­hof­stra­ße geru­fen. In einem Mehr­fa­mi­li­en­haus hat­te aus noch nicht geklär­ten Grün­den ein Back­ofen Feu­er gefan­gen. Die Haus­be­woh­ner hat­ten das Feu­er beim Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te bereits gelöscht und sich in Sicher­heit gebracht.

Bewoh­ne­rin im Kran­ken­haus

Eine Frau, mit Ver­dacht auf Rauch­gas­in­to­xi­ka­ti­on, wur­den in ein umlie­gen­des Kran­ken­haus gebracht. Die Feu­er­wehr lüf­te­te die betrof­fe­ne Woh­nung und kon­trol­lier­te die Brand­stel­le mit einer Wär­me­bild­ka­me­ra. Nach kur­zer Zeit konn­te die Feu­er­wehr wie­der ein­rü­cken.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?