- Anzeige -

FDP Sun­dern will wert­freie Auf­klä­rung – bei wah­ren Vor­wür­fen aber Abwahl fordern

Sun­dern. Zu den Vor­wür­fen gegen den Sun­derner Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del und den Antrag eini­ger Rats­frak­tio­nen und ‑mit­glie­der äußerst sich auch die FDP-Frak­ti­on durch ihr Rats­mit­glied und die stell­ver­tre­ten­de Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Doro­thee Thie­le. Sie habe schon eine Stel­lung­nah­me des Bür­ger­meis­ter ange­for­dert und schreibt dazu im Wort­laut:

„Auf Grund der aktu­el­len Ereig­nis­se um das Schrei­ben der Stadt­käm­me­rin neh­men wir als FDP Sun­dern wie folgt Stellung:

Soll­ten sich die schwer­wie­gen­den Vor­wür­fe gegen Bür­ger­meis­ter Bro­del bewahr­hei­ten, wird die FDP Sun­dern einen Antrag auf Abwahl des Bür­ger­meis­ters stel­len. Wir haben Bür­ger­meis­ter Bro­del bereits zu einer Stel­lung­nah­me auf­ge­for­dert und ste­hen mit der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de in Kontakt.

Wir als FDP Sun­dern sind uns der Bri­sanz der in den letz­ten Tagen erho­be­nen Vor­wür­fe gegen Bür­ger­meis­ter Brol­del bewusst. Den­noch gilt für uns die rechts­staat­li­che Unschulds­ver­mu­tung. Wir for­dern eine wert­freie Auf­klä­rung der Vor­wür­fe. Vor­schnel­len Aktio­nis­mus leh­nen wir grund­sätz­lich ab.“

(Text: FDP-Frak­ti­on der Stadt Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Eine Antwort

  1. Aus­zug aus Stel­lung­nah­me der FDP Sun­dern: „Den­noch gilt für uns die rechts­staat­li­che Unschulds­ver­mu­tung. Wir for­dern eine wert­freie Auf­klä­rung der Vor­wür­fe. Vor­schnel­len Aktio­nis­mus leh­nen wir grund­sätz­lich ab.“

    Das soll­ten sich alle betei­lig­ten Kom­mu­nal­po­li­ti­ker und die vie­len Kom­men­ta­to­ren zu Her­zen nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de