von

FDP schließt mit „Zukunfts­bünd­nis Sun­dern” ab

Sun­dern. Für die Sun­derner FDP habe das 2016 geschmie­de­te „Zukunfts­bünd­nis Sun­dern” sei­ne ein­zi­ge und urei­gens­te Auf­ga­be abschlie­ßend erfüllt, erklärt jetzt FDP-Vor­stands­mit­glied Magnus Ben­de und kün­digt für die Zukunft einen offe­nen Dia­log mit allen im Rat an.

Die Pres­se­mit­tei­lung der FDP Sun­dern im Wort­laut:

Magnus Ben­de, Vor­stands­mit­glied der Sun­derner FDP

Das so genann­te „Zukunfts­bünd­nis Sun­dern“, bestehend aus den Par­tei­en SPD, Bünd­nis 90/Die Grü­nen, FDP und Die Lin­ke  sowie „Wir sind Sun­dern“ war sei­ner­zeit ange­tre­ten, um einen gemein­sa­men Bür­ger­meis­ter-Kan­di­da­ten für die Stadt Sun­dern zu fin­den und gemein­sam „aufs Schild zu heben”. Eine Fin­dungs-Kom­mis­si­on hielt nach einem geeig­ne­ten Kan­di­da­ten Aus­schau, wel­cher in der Per­son von Ralph Bro­del gefun­den wur­de, der sich bekannt­lich erfolg­reich zur Wahl stell­te. Soweit waren die Anstren­gun­gen des Bünd­nis­ses erfolg­reich.

Mit der spä­te­ren Los­lö­sung der „Bür­ger für Sun­dern“ aus der Par­tei „Wir sind Sun­dern“ brach die Rats­frak­ti­on in zwei Tei­le, WiSu und BfS. Vor weni­gen Tagen nun erklär­te die Frak­ti­on der „Bür­ger für Sun­dern“ ihren Aus­stieg aus dem „Zukunfts­bünd­nis”.

Sei­tens der FDP-Rats­frak­ti­on stel­len wir fest, dass das einst ent­stan­de­ne Bünd­nis abschlie­ßend sei­ne ein­zi­ge und urei­ge­ne Auf­ga­be der Kan­di­da­ten­fin­dung erfüllt hat, seit der Bür­ger­meis­ter­wahl­kampf been­det ist.

Für die FDP gehört eine offe­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on in alle Rich­tun­gen des poli­ti­schen Spek­trums zum Mar­ken­kern der Frei­en Demo­kra­ten. In die­sem Sin­ne ste­hen wir auch zukünf­tig für einen offe­nen Dia­log mit allen im Rat ver­tre­ten­den Per­so­nen und Frak­tio­nen zur Ver­fü­gung.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?