von

Fast 50 Wan­de­rer lie­ßen sich Pott­hu­cke schme­cken

Unter­wegs vom Frei­en­oh­ler Bahn­hof zum Arns­ber­ger SGV-Jugend­hof, wo es lecke­re Pott­hu­cke gab. (Foto: SGV)

Arns­berg. „Im Sauer­land wan­dern und Sauer­län­der Spe­zia­li­tä­ten genies­sen” –  unter die­sem Mot­to wan­der­te die SGV-Abtei­lung Arns­berg vom Frei­en­oh­ler Bahn­hof zum SGV-Jugend­hof in Arns­berg. SGV-Wan­der­füh­rer Wil­ly Ver­banc begrüss­te am Bahn­hof Frei­en­ohl 40 Teil­neh­mer und der son­ni­ge, war­me Früh­lings­tag brach­te die Wan­de­rer auf Trab. 13 Kilo­me­ter berg­auf und berg­ab, wun­der­schö­ne Land­schaf­ten, aber auch die Fol­ge­schä­den von Sturm­tief „Frie­de­ri­ke” erleb­ten die Wan­de­rer. Am spä­ten Nach­mit­tag, kurz vor dem Ziel, tra­fen die Wan­de­rer die zwei­te Grup­pe von neun Wan­de­rern, die eine Kurz­stre­cke zum SGV-Jugend­hof erwan­der­ten, um dort „die Sauer­län­der Pott­hu­cke” mit zu genies­sen. Eine tol­le Idee mit gros­sem Zuspruch.

Bericht: Elvi­ra Eber­hard

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?