- Anzeige -

Familiennachmittag der 1. Kompanie des Neheimer Jägervereins

Nicht nur Spiel, Spaß, Kaf­fee und Kuchen, son­dern auch ein gemein­sa­mes Stock­brot-Gril­len bei schöns­tem Herbst­wet­ter, gab es für die rund 60 Teil­neh­mer des Fami­li­en­ta­ges der 1. Kom­pa­nie des Jäger­ver­ein Neheim. (Foto: Jäger­ver­ein Neheim 1834 e.V.)

Arnsberg/Neheim. 60 gro­ße und klei­ne Jäge­rin­nen und Jäger der 1. Kom­pa­nie haben gemein­sam einen schö­nen Fami­li­en­tag im Son­nen­dorf ver­bracht. Der Okto­ber zeig­te sich mit Son­nen­schein und bun­tem Herbst­laub von sei­ner schöns­ten Sei­te. Bei inter­es­san­ten Gesprä­chen sowie Spiel und Spaß für die Kin­der stärk­ten sich die Jäge­rin­nen und Jäger zunächst mit Kaf­fee, Kuchen und dem ein oder ande­ren Kalt­ge­tränk. Auch Jäger-Oberst Hein­rich Veh sowie das Königs­paar Ingo Kul­ling und Son­ja Bering­hoff schau­ten vor­bei und wur­den mit einem kräf­ti­gen „Hor­ri­do“ begrüßt.

Gemeinsames Stockbrot-Grillen am Lagerfeuer

Am pras­seln­den Lager­feu­er hieß es dann „selbst ist der Mann bzw. die Frau“ beim gemein­sa­men Stock­brot gril­len. Auch Oberst Veh zeig­te dabei, dass er nicht nur Würst­chen gril­len kann. Ins­ge­samt waren an dem Abend alle Vari­an­ten dabei – von viel zu hell bis schwarz ver­kohlt. Geschmeckt hat es allen. Ins­ge­samt war es ein tol­ler Fami­li­en­tag, der allen Betei­lig­ten viel Spaß gemacht hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Jäger­ver­ein Neheim 1834 e.V.)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de