- Anzeige -

EUTB-Beratung für Menschen mit Hörbeeinträchtigung in Arnsberg

Arns­berg. Die mobi­le unab­hän­gi­ge Teil­ha­be­be­ra­tung für Men­schen mit Hör­be­ein­träch­ti­gung ist am Mitt­woch, den 15.09.2021 im Bür­ger­zen­trum Bahn­hof, Raum 1.05, Cle­men­sAu­gust-Str. 116–120, 59821 Arns­berg – nach vor­he­ri­ger Anmel­dung und den 3 G‚S – von 14:00–18:00 Uhr geöffnet.

Kostenfreie Beratung

Sie bie­tet allen Bür­ge­rin­nen und Bür­gern eine unab­hän­gi­ge und kos­ten­freie Bera­tung rund ums gute Hören, Infor­ma­tio­nen zu Tin­ni­tus, CI(Cochlea Implan­tat), Schwer­be­hin­der­ten­aus­weis und Hör­stra­te­gien, Rech­te und Hilfs­mit­tel für Aus­bil­dung, Arbeit und All­tag. Trä­ger der Bera­tungs­stel­le ist der Deut­sche Schwerhörigenbund.

Peer-Beratung

Das Beson­de­re an die­sem Ange­bot: Die Bera­tung erfolgt durch Bera­te­rin­nen und Bera­ter, die selbst von einer Hör­schä­di­gung betrof­fen sind (Peer-Bera­tung). Des­halb bie­ten die Gesprä­che mehr als medi­zi­ni­sche und tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen. Ter­min­ver­ein­ba­rung nötig unter: Tel. 0175 9415860 oder per E‑Mail: cornelia.schloetmann@schwerhoerigen-netz.de

 

 

 

 

(Quel­le: Cor­ne­lia Schloetmann)
(Foto: Vorschaubild/oe)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de