von

EU för­dert Pro­jekt der Cari­tas gegen Lang­zeit­ar­beits­lo­sig­keit

Arns­berg. Eine nach­hal­ti­ge Inte­gra­ti­on von Lang­zeit­ar­beits­lo­sen in den ers­ten Arbeits­markt ist eine gro­ße Her­aus­for­de­rung. Für ein Pro­jekt, das die­se Inte­gra­ti­on ermög­li­chen soll, erhält nun der Cari­tas-Ver­band Arns­berg-Sun­dern e.V. eine För­de­rung aus Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds in Höhe von ins­ge­samt 310.108,50 Euro.

Sozia­ler Arbeits­markt

Das Pro­jekt „Wei­ter geht’s” des Cari­tas-Ver­ban­des ist auf 15 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern aus­ge­legt, die der­zeit in 15 öffent­lich geför­der­ten, sozi­al­vers­si­che­rungs­pflich­ti­gen Arbeits­ver­hält­nis­sen beschäf­tigt sind. Sie erhal­ten nun die Mög­lich­keit, sich neben ihrer Arbeit wei­ter zu qua­li­fi­zie­ren und so ihre Chan­cen auf dem ers­ten Arbeits­markt zu ver­bes­sern. Die Qua­li­fi­ka­tio­nen, die den 15 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern nun dank der För­de­rung offen ste­hen, sind breit gefä­chert und umfas­sen Maß­nah­men wie Bewer­bungs­trai­nings, sozia­les Kom­pe­tenz­trai­ning oder – in Ein­zel­fäl­len – auch die Über­nah­me der Kos­ten für einen Füh­rer­schein.

Das Pro­jekt wird dabei für einen Zeit­raum von zwei Jah­ren geför­dert. Und teilt sich auf in Pau­schal­be­trä­ge, mit denen die Per­so­nal­kos­ten abge­deckt wer­den kön­nen, sowie maß­nah­men­be­zo­ge­ne Sach­aus­ga­ben. Es ist bereits das zwei­te Pro­jekt die­ser Art, das der Cari­tas-Ver­band Arns­berg-Sun­dern e.V. in enger Abspra­che mit den regio­na­len Job­cen­tern und Arbeits­agen­tu­ren durch­führt. Aus dem ers­ten Pro­jekt konn­ten elf der 15 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer in fes­te Jobs ver­mit­telt wer­den. Auch wegen die­ser Erfolgs­quo­te sah die Bezirks­re­gie­rung Arns­berg die Vor­aus­set­zun­gen für eine För­de­rung erfüllt.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?