von

Ers­tes Neu­jahrs­schwim­men in Her­drin­gen begeis­tert sei­ne Gäs­te

Neu­jahrs­schwim­men in Her­drin­gen. (Foto: För­der­ver­ein)

Her­drin­gen. Der neue För­der­ver­ein des Lehr­schwimm­be­ckens Her­drin­gen traf mit sei­nem ers­ten Akti­ons­tag den Nerv der Bade­gäs­te aus Her­drin­gen und Umge­bung. „Unser Kon­zept, unter­schied­li­che Zei­ten anzu­bie­ten, ist auf­ge­gan­gen“, so fasst Marc Pad­berg das ers­te Neu­jahrs­schwim­men im Her­drin­ger Lehr­schwimm­be­cken freu­dig zusam­men.

Drei Was­ser­tie­fen beim sport­li­chen Start ins neue Jahr

Die DLRG Neheim-Hüs­ten sorg­te für Sicher­heit. (Foto: För­der­ver­ein)

Jun­ge Fami­li­en und Schwim­mer kamen am ver­gan­ge­nen Sams­tag ins Lehr­schwimm­be­cken Her­drin­gen, um das ers­te Ange­bot des neu­en För­der­ver­eins wahr­zu­neh­men. Dabei wur­de der Ver­ein durch die Orts­grup­pe des DLRG Neheim-Hüs­ten unter­stützt, die für eine pro­fes­sio­nel­le und siche­re Bad­auf­sicht sorg­ten. „Das beson­de­re eines Lehr­schwimm­be­ckens ist der ver­stell­ba­re Hub­bo­den und damit die Mög­lich­keit, die Was­ser­tie­fe von 30 cm bis 1,80 Meter zu ver­än­dern“, weiß Eva Beh­rens die Vor­tei­le des Beckens zu beschrei­ben. Gestar­tet wur­de mit dem Fami­li­en­schwim­men, bevor dann für eine Stun­de die Was­ser­tie­fe auf 60 cm ein­ge­stellt wur­de, so dass Klein­kin­der eigen­stän­dig ste­hen und her­um­tol­len konn­ten. „Kin­der bekom­men so sehr schnell Sicher­heit im Was­ser und ler­nen sich eigen­stän­dig über Was­ser zu hal­ten, ohne dass die Eltern sie die gan­ze Zeit tra­gen müs­sen“ erklärt Eva Beh­rens wei­ter. Die­se Mög­lich­kei­ten gibt es in Arns­berg in die­ser Form nur in den drei Lehr­schwimm­be­cken und unter­streicht ihre Wich­tig­keit bei der früh­kind­li­chen Was­ser­ge­wöh­nung.

Zum Abschluss des ers­ten Her­drin­ger Neu­jahrs­schwim­mens konn­ten dann Jung und Alt das Becken bei einer Tie­fe von 1,80 Meter nut­zen, um ihre Bah­nen zu schwim­men. Sophie Reiß, selbst begeis­ter­te Schwim­me­rin und Vor­stands­mit­glied des För­der­ver­eins, kennt die Vor­tei­le des Beckens: „Neben der Ein­tei­lung der Bah­nen auf dem Was­ser sind vor allem die auf dem Becken­bo­den vor­han­de­nen Lini­en eine wich­ti­ge Ori­en­tie­rung beim Schwim­men. Hin­zu kommt eine opti­ma­le Was­ser­tem­pe­ra­tur von 30 Grad Cel­si­us.“

Schon bald neue Ange­bo­te

Jung und alt waren zufrie­den. (Foto: För­der­ver­ein)

Nach der guten Reso­nanz der ers­ten Ver­an­stal­tung plant der För­der­ver­ein bereits die nächs­ten Ange­bo­te. So wird es in Kür­ze ein Ange­bot für Früh­schwim­mer geben, die vor dem Schul­an­fang im Bad ihre Bah­nen schwim­men wol­len. Auch ein regel­mä­ßi­ger Sams­tags­ter­min ist geplant. „Das Bad ist bereits heu­te sehr gut aus­ge­las­tet durch Ver­ei­ne und Schu­len. Wir ergän­zen mit unse­ren Ange­bo­ten die bestehen­den Ange­bo­te und wer­den Lücken fül­len“, so Marc Pad­berg. Vor­stands­mit­glied Sophie Reiß wirbt zum Schluss noch ein­mal für die Mit­glied­schaft im För­der­ver­ein. „Unser Ziel ist es, vie­le Unter­stüt­zer zu fin­den, die im För­der­ver­ein Mit­glied wer­den und damit unse­re Arbeit unter­stüt­zen. Der heu­ti­ge Tag hat gezeigt, dass der Bedarf an zusätz­li­chen Schwimm­an­ge­bo­ten in Her­drin­gen groß ist und die über­aus posi­ti­ve Reso­nanz ermu­tigt uns, die­se wei­ter aus­zu­bau­en.“ Ein per­fek­ter, sport­li­cher Start ins neue Jahr!

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?