- Anzeige -

Erste „Kul-Tour“ in Sundern

Das Kul­tur­bü­ro Sun­dern, die Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis und die vhs Arnsberg/Sundern laden herz­lich ein zu einem krea­ti­ven Stadt­rund­gang. (Foto: vhs Arnsberg/Sundern)

Sun­dern. Beson­de­re und ganz ver­schie­de­ne Klän­ge wer­den bald in Sun­dern zu hören sein: Das Kul­tur­bü­ro der Stadt Sun­dern, die Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis und die Volks­hoch­schu­le Arnsberg/Sundern laden alle inter­es­sier­ten Sun­de­raner und dar­über hin­aus ein, zur ers­ten „Kul-Tour“: An ver­schie­de­nen Stel­len wer­den in der Innen­stadt musi­ka­li­sche Bei­trä­ge gebo­ten, lite­ra­ri­sche Tex­te vor­ge­tra­gen oder beson­de­res Kunst­hand­werk ausgestellt.

Programm der Kul-Tour am 25. September

Los geht es am 25. Sep­tem­ber 2022 um 15.30 im Foy­er des Rat­hau­ses. Dort wird ein Blä­ser­en­sem­ble die Kul-Tour eröff­nen. Von dort geht es wei­ter zur alten Korn­bren­ne­rei, wo neben eini­gen Stü­cken auf dem Kla­vier auch Tex­te von jun­gen Schrei­bern zu hören sein wer­den. Gegen ca. 16.45 wer­den dann in der Stadt­bü­che­rei eini­ge kur­ze Tex­te vor­ge­le­sen, die sich um die Stadt­ge­schich­te Sun­derns ran­ken. Von dort geht es dann wei­ter in das Gebäu­de der vhs Arnsberg/Sundern. Hier wer­den Expo­na­te aus ver­schie­de­nen Krea­tiv­kur­sen zu sehen sein. Aber auch die Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis wird noch ein­mal eini­ge musi­ka­li­sche Kost­pro­ben auf dem Cel­lo und Kla­vier dar­bie­ten. Kurz dar­auf wer­den dann vor dem Gebäu­de auf dem Franz-Josef-Tig­ges-Platz Schüler*innen des Tanz­stu­di­os Alber­ti das Stück „Die klei­ne Rau­pe Nim­mer­satt“ aufführen.

Gemeinschaftliches Kultur-Angebot

Par­al­lel dazu wer­den in der vhs küh­le Geträn­ke ange­bo­ten, um so den Nach­mit­tag gemüt­lich aus­klin­gen zu las­sen. „Das gemein­schaft­lich vom Kul­tur­bü­ro, der Musik­schu­le Hoch­sauer­land­kreis und der vhs ins Leben geru­fe­ne Pro­gramm ist ein schö­nes Zei­chen für die Stadt Sun­dern“, freut sich Bür­ger­meis­ter Klaus-Rai­ner Wil­le­ke. Vie­le künst­le­risch-krea­ti­ve Köp­fe haben ein gemein­schaft­li­ches Ange­bot geschaf­fen. An die­sem zukünf­ti­gen Stand­ort des Hau­ses der Kul­tur und Begeg­nung kön­nen sich alle Inter­es­sier­ten dar­über hin­aus über den aktu­el­len Ent­wick­lungs­stand des Pro­jek­tes „Haus für Kul­tur und Begeg­nung“ informieren.

Alle Inter­es­sier­ten sind zur Ver­an­stal­tung am 25.09.22 ab 15.30 herz­lich ein­ge­la­den. Die Teil­nah­me ist kostenfrei.

 

 

 

 

(Quel­le: vhs Arnsberg/Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de