- Anzeige -

Ermittlungen klären Einbruchserie – Einbrecher-Trio festgenommen

Sundern/Arnsberg/Meschede/Brilon/Menden/Ense. Seit Mit­te Novem­ber kam es zu meh­re­ren Woh­nungs­ein­brü­chen im Hoch­sauer­land­kreis, Soest und dem Mär­ki­schen Kreis. Inten­si­ve Ermitt­lun­gen führ­ten zu einem mut­maß­li­chen Ein­bre­cher-Trio aus dem Koso­vo. Unter Feder­füh­rung des Ein­bruchs­kom­mis­sa­ri­ats in Mesche­de konn­ten gemein­sam mit den Ermitt­lern aus dem Mär­ki­schen Kreis und aus Soest Hin­wei­se auf die Män­ner erlangt werden.

Etwa 20 Taten – Ermittlungen dauern an

Am gest­ri­gen Abend erfolg­te gegen 18.15 Uhr in Men­den-Bösper­de der Zugriff. Fahn­der von der Poli­zei HSK, Soest und MK schlu­gen zu und konn­ten die Tat­ver­däch­ti­gen in ihrem Auto fest­neh­men. Hier konn­ten die Poli­zis­ten auch Beu­te und Ein­bruchs­werk­zeug sicher­stel­len. Nach der­zei­ti­gem Stand der Ermitt­lun­gen kommt das Trio für etwa 20 Taten in Fra­ge. Die­se betref­fen jeweils einen Ein­bruch in Bri­lon und Mesche­de. Sechs Ein­brü­che in Sun­dern und fünf Ein­brü­che in Arns­berg. In Men­den ste­hen sie im Ver­dacht für acht Ein­brü­che ver­ant­wort­lich zu sein. In Ense kom­men sie eben­falls für zwei Ein­brü­che in Fra­ge. Teil­wei­se füh­ren die Spu­ren der Män­ner aus dem Koso­vo auch in ande­re Bun­des­län­der. Bei wei­te­ren Ein­brü­chen dau­ern die Ermitt­lun­gen noch an. Die Män­ner wer­den im Lau­fe des Tages dem Haft­rich­ter vorgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de