- Anzeige -

Erhe­bung über „Kos­ten der Unter­kunft“ – Kreis ver­schickt Fra­ge­bö­gen an Mie­ter

Kreis. Ab Ende August ver­schickt der Hoch­sauer­land­kreis Fra­ge­bö­gen zur Miet­wert­erhe­bung an rund 12.000 Haus­hal­te. Die Kreis­ver­wal­tung bit­tet die ange­schrie­be­nen Mie­ter und Ver­mie­ter, an der Befra­gung teil­zu­neh­men, damit eine mög­lichst brei­te Daten­grund­la­ge ent­steht. Dazu infor­miert die Pres­se­stel­le Hoch­sauer­land­kreis.

Mög­lichst brei­te Daten­grund­la­ge gewünscht

Die Daten wer­den benö­tigt, um die soge­nann­ten „Kos­ten der Unter­kunft“ fest­zu­stel­len, die nach dem Sozi­al­ge­setz­buch II (Hartz IV) und dem Sozi­al­buch XII (Sozi­al­hil­fe) gewährt wer­den. Zu die­sen „Kos­ten der Unter­kunft“ gehö­ren die monat­li­che Kalt­mie­te und die anfal­len­den Neben­kos­ten eben­so wie die Heiz­kos­ten. Der Kreis benö­tigt einen Über­blick über das gegen­wär­ti­ge Miet­ni­veau, damit die Höhe der Mie­te für bedürf­ti­ge, auf Sozi­al­leis­tun­gen ange­wie­se­ne Men­schen bestimmt wer­den kann. Die letz­te Befra­gung hat 2016 statt­ge­fun­den.

Letz­te Befra­gung 2016

Mit der Erhe­bung und Ana­ly­se der Miet­wert­über­sicht wur­de die Gesell­schaft für Woh­nen, Immo­bi­li­en, Stadt­ent­wick­lung mbH „Ana­ly­se & Kon­zep­te“ aus Ham­burg beauf­tragt. Die­se erstellt auf Basis empi­risch erho­be­ner Daten eine reprä­sen­ta­ti­ve Miet­wert­über­sicht, die es ermög­licht, das aktu­el­le Miet­preis­ni­veau im Kreis wie­der­zu­ge­ben. Bei Rück­fra­gen kön­nen sich Mie­ter unter Tele­fon 0291 / 94–2567 infor­mie­ren.

Infor­ma­tio­nen tele­fo­nisch beim Kreis

Die Teil­nah­me an der Erhe­bung ist frei­wil­lig und anonym. Eine ander­wei­ti­ge Nut­zung der erho­be­nen Daten ist ver­trag­lich aus­ge­schlos­sen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de