- Anzeige -

Ent­schlos­se­ne Anwoh­ne­rin kann Ein­bre­cher in Sun­dern mit Schrei vertreiben

Sun­dern. Eine Anwoh­ne­rin über­rasch­te am Don­ners­tag­abend einen Ein­bre­cher, der dar­auf­hin die Flucht ergriff. Gegen 18 Uhr war der Ein­bre­cher über ein Vor­dach auf den Bal­kon des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses an der Brun­nen­stra­ße geklet­tert. Das mel­det die Poli­zei Hochsauerlandkreis.

Über Vor­dach auf Bal­kon geklettert

Hier mach­te sich der Ein­bre­cher an der Bal­kon­tür zu schaf­fen. Als die Anwoh­ne­rin ver­däch­ti­ge Geräu­sche hör­te und nach­schau­te, sah sie den Mann auf dem Bal­kon. Sie schrie den Ein­bre­cher an. Die­ser flüch­te­te mit einem Sprung vom Bal­kon. Anschlie­ßend klet­ter­te er über einen Gar­ten­zaun und rann­te in Rich­tung Park­platz „Auf der Platte“.

Bewoh­ne­rin schreit Ein­bre­cher an

Es gibt fol­gen­de Beschrei­bung des Man­nes: Etwa 20 bis 25 Jah­re alt, cir­ca 1,75 Meter gro­ße, schlan­ke, sport­li­che Sta­tur, kur­ze Haa­re, dunk­le Müt­ze, dunk­les Tuch oder Mas­ke, dunk­le Jacke und Hose. Eine direkt ein­ge­lei­te­te Fahn­dung nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Sun­dern unter Tel. 0 29 33 / 90 200 in Ver­bin­dung und kön­nen dort auch wei­te­re Hin­wei­se melden.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de