von

Ent­lass­fei­er am Berufs­kol­leg Ber­li­ner Platz

Micha­el Schmidt, Mika Till­mann, Lars Wide­kind und Mar­ta Chan­tal Bam­berg wur­den  für ihre her­vor­ra­gen­den Leis­tun­gen von Schul­lei­ter Bert­hold Hoh­mann aus­ge­zeich­net. Foto: BK Ber­li­ner Platz

Hüs­ten. Die dies­jäh­ri­ge Ent­lass­fei­er des Berufs­kol­legs Ber­li­ner Platz stand unter dem Mot­to „Sobald jemand in einer Sache Meis­ter gewor­den ist, soll­te er in einer neu­en Sache Schü­ler wer­den“. Mit die­sen Wor­ten des Schrift­stel­lers Ger­hart Haupt­mann begrüß­te Schul­lei­ter Bert­hold Hoh­mann die Gäs­te im Hüs­te­ner Kul­tur­zen­trum und beton­te die Wich­tig­keit, sich die Freu­de am Ler­nen zu bewah­ren, um die zahl­rei­chen Her­aus­for­de­run­gen des neu­en Lebens­ab­schnitts, der nun für die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten beginnt, erfolg­reich bestrei­ten zu kön­nen. In sei­ner Fest­an­spra­che hob Andre­as Rother, Prä­si­dent der IHK Arns­berg, die Wer­tig­keit einer Berufs­aus­bil­dung im dua­len Sys­tem in Zei­ten des Fach­kräf­te­man­gels aus­drück­lich her­vor. Zudem appel­lier­te er an den Mut der Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten, auch die Mög­lich­keit einer unter­neh­me­ri­schen Tätig­keit im Rah­men ihrer beruf­li­chen Zukunft in Betracht zu zie­hen.

Vier Schü­le­rin­nen und Schü­ler wur­den im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Bes­ten-Ehrung für ihre her­vor­ra­gen­den Leis­tun­gen von Schul­lei­ter Bert­hold Hoh­mann aus­ge­zeich­net: Micha­el Schmidt, Mika Till­mann, Lars Wide­kind und Mar­ta Chan­tal Bam­berg.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung BK Ber­li­ner Platz)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?