- Anzeige -

End­spurt beim Nehei­mer Weih­nachts­markt

Die weih­nacht­li­che Ver­si­on der neu­en Wer­be­li­nie des Akti­ven Neheim.

Neheim. Nach 21 „sehr erfolg­rei­chen Tagen“, so City­ma­na­ger Con­ny Buch­he­is­ter, biegt der Nehei­mer Weih­nachts­markt in die Ziel­ge­ra­de ein.

Waf­feln und Film­schätz­chen

Am Frei­tag backt der Stroh­dorf­club von 1930 fri­sche Waf­feln in Clo­ers Waf­fel­hüt­te, wäh­rend es in der Akti­ons­hüt­te ganz­jäh­rig ein­setz­ba­re Deko­ra­ti­ons­as­se­soi­res zu sehen und zu kau­fen gibt. Auf der gro­ßen Lein­wand flim­mern Bil­der von der Bür­ger­tour 2010 nach Cal­ta­gi­ro­ne.

Pup­pen­spie­ler und Bal­lon­fah­rer

Am Sams­tag ver­sucht der Stroh­dorf­club sein Vor­ta­ges­er­geb­nis beim Waf­fel­ba­cken zu top­pen. Von 11 bis 17 Uhr ver­bin­det der Nehei­mer City-Express ein­mal mehr die Ein­kaufs­stra­ßen zwi­schen Markt und Bex­ley­platz und lädt zur kos­ten­lo­sen Mit­fahrt ein. Die klei­nen Gäs­te freu­en sich am Sams­tag auf Pup­pen­spie­ler Adolf Horz, der von 12.30 bis ca. 16.30 die Pup­pen tan­zen lässt, sowie auf den Besuch von Micky und Min­nie, die von 14 bis 17 Uhr zum Foto­shoo­ting
 im Weih­nachts­kleid ein­la­den. Natür­lich sind die Weih­nachtsel­fen vom Akti­ven Neheim wie­der unter­wegs und ver­tei­len klei­ne net­te Geschen­ke, und auch die Pilo­ten der Mini-Heiß­luft­bal­lo­ne steu­ern ihre luft­ge­füll­ten sanf­ten Rie­sen über den Markt. Auf der gro­ßen Lein­wand flim­mern Erin­ne­run­gen vom 175-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums­jä­ger­fest.

Such­spiel und Bäu­me gegen Spen­de

Zum Fina­le am Sonn­tag gibt es ein letz­tes Shop­ping­card-Such­spiel in einem der Weih­nachts­dör­fer. Dies­mal geht es dar­um, zwi­schen 13 und 17.30 Uhr die Anzahl der in einer Hüt­ten deko­rier­ten Weih­nachts­män­ner zu ermit­teln. Unter allen rich­ti­gen Lösun­gen wer­den wie­der fünf Shop­ping­cards im Wert von jeweils 25 Euro ver­lost. Sonn­tag ab 14 Uhr wer­den wie üblich die rund um den Weih­nachts­markt deko­rier­ten Bäu­me gegen eine klei­ne Spen­de für die Nehei­mer Weih­nachts­be­leuch­tung ver­kauft. Treff­punkt am Elch.

Gas­tro­no­mie bleibt noch

Übri­gens, auch wenn die Markt­hüt­ten am Mon­tag aus­ge­räumt und abge­baut wer­den, die Weih­nachts­gas­tro­no­mie und auch das his­to­ri­sche Kin­der­ka­rus­sel blei­ben noch ste­hen und laden wei­ter­hin zur gemüt­li­chen Pau­se ein.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de