Endlich wieder Flugplatzfest in Oeventrop

Der Luft­sport­club Oeven­trop lädt am letz­ten August­wo­chen­en­de zum gro­ßen Flug­platz­fest. An zwei Tagen gibt es ein bun­tes Pro­gramm, von Motor­kunst über Heiß­luft­bal­lons bis hin zu Rund­flü­gen. (Foto: LSC Oeventrop)

Arnsberg/Oeventrop. Nach zwei­jäh­ri­ger coro­nabe­ding­ter Zwangs­pau­se lädt der Luft­sport­club Oeven­trop am letz­ten August­wo­chen­en­de (27. und 28.08.) wie­der zum gro­ßen Flug­platz­fest auf das Flug­ge­län­de Ruhr­wie­sen in Oeven­trop ein.

Kunstflugvorführungen und Fallschirmspringer als Highlights am Samstag

Am Sams­tag star­tet das Pro­gramm um 13 Uhr mit Motor­kunst­flug­vor­füh­run­gen, Segel­kunst­flug und Modell­flug­dar­bie­tun­gen. Den Motor­kunst­flug über­nimmt an die­sem Wochen­en­de wie­der das Acro­team Mesche­de mit ihren Dop­pel­de­ckern in For­ma­ti­ons- und Ein­zel­dar­bie­tun­gen. Eben­so ste­hen Motor­flug­zeu­ge wie die 4‑sitzige DR 400 „Remo“, Cess­na oder Motor­seg­ler zu Rund­flü­gen bereit. Ein High­light sind am Nach­mit­tag dann bestimmt die Absprün­ge der Fall­schirm­sprin­ger, wenn die­se sich im frei­en Fall ins Ruhr­tal stür­zen, um dann punkt­ge­nau auf dem Flug­ge­län­de zu landen.

Heißluftballons am Abend

Gegen Abend um ca. 18 Uhr sind Heiß­luft­bal­lon­starts vor­ge­se­hen. 15 Bal­lon­teams haben hier­zu ihr Kom­men ange­kün­digt. Nach den Bal­lon­fahr­ten keh­ren eini­ge der Aero­nau­ten wie­der zum Flug­ge­län­de zurück und um 21 Uhr beginnt ein Bal­lon­glü­hen, ein soge­nann­tes „Night­glow“. Zu die­sem beson­de­ren Schau­spiel kön­nen 10 Bal­lo­ne inklu­si­ve zwei­er Son­der­for­men in Form einer Son­nen­blu­me und dem impo­san­ten War­tei­ner-Tablet bewun­dert wer­den. Mit dem Night­glow und der Fei­er im gro­ßen Fest­zelt klingt der Sams­tag­abend dann spä­ter aus.

Auch am Sonntag viel Programm

Sonn­tags star­tet das Pro­gramm um 11 Uhr mit Rund­flü­gen, Modell­flug­vor­füh­run­gen und Motor­kunst­flug des Acro­teams Mesche­de und Segel­kunst­flug. Eben­so wird ein Hub­schrau­ber für Rund­flü­ge bereitstehen.

Rund um das flie­ge­ri­sche Pro­gramm wird an bei­den Tagen für das leib­li­che Wohl durch den Grill­stand „McFly“ sowie der gro­ßen Cafe­te­ria in der Flug­zeug­hal­le und küh­len Geträn­ken bes­tens gesorgt sein.

Flugplatzfest nach zwei Jahren Corona-Pause

„Wir freu­en uns sehr nach 2019 end­lich wie­der zum Flug­platz­fest ein­la­den zu kön­nen. Die Vor­be­rei­tun­gen dazu lau­fen schon seit dem letz­ten Jahr und jetzt muss nur noch das Wet­ter mit­spie­len“, berich­tet Pas­qual Neu­mann der 1. Vor­sit­zen­de des LSC Oeventrop.

Der Ein­tritt zum Tages­pro­gramm beträgt ein­ma­lig 4 € für bei­de Tage. Pro­gramm­ende ist jeweils gegen 18 Uhr anvi­siert. Zur Fei­er im Fest­zelt und auch zur Abend­ver­an­stal­tung am Sams­tag­abend ist ab 18 Uhr der Ein­tritt frei. Gene­rell frei­en Ein­tritt haben Kin­der unter 16 Jah­ren. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Flug­platz­fest aber auch zum Ver­ein sind unter www.lsc-oeventrop.de zu finden.

 

 

 

 

(Quel­le: LSC Oeventrop)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: