von

ein­sU-Unter­neh­mer: Wäh­len gehen und Euro­pa stär­ken!

Die Sun­derner Unter­neh­mer­initia­ti­ve ein­sU wirbt für die Euro­pa­wahl.

Sun­dern. Seit Wochen beglei­tet sie uns auf dem Weg durch die Stadt: Wahl­wer­bung allent­hal­ben, auf Groß­pla­ka­ten und im Radio. Aber nicht nur die Par­tei­en wer­ben um die Stim­men der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Wie sel­ten zuvor mel­den sich in die­sen Tagen vie­le ande­re gesell­schaft­li­che Grup­pen, Orga­ni­sa­tio­nen und Ver­ei­ne zu Wort. Da geht es aber ein­zig um den Auf­ruf, von dem Wahl­recht für das zukünf­ti­ge Euro­pa­par­la­ment auch Gebrauch zu machen.

Unter­neh­mer enga­gie­ren sich für hohe Wahl­be­tei­li­gung

So auch die Unter­neh­mer­initia­ti­ve ein­sU: An vie­len schwar­zen Bret­tern in den Betrie­ben der 23 Mit­glieds­un­ter­neh­men hän­gen Pla­ka­te mit dem Euro­pa-Motiv, dar­auf der Auf­ruf „Geh’ wäh­len!“. Dass es kei­nes­falls par­tei­po­li­tisch gemeint ist, erläu­tert das Pla­kat sogleich: „Die Euro­päi­sche Uni­on ist eine Gemein­schaft für Frie­den und Wohl­stand. Die EU steht für Demo­kra­tie und Soli­da­ri­tät, für Mit­ein­an­der, für Viel­falt, für eine gemein­sa­me euro­päi­sche Iden­ti­tät und für siche­re Arbeits­plät­ze durch ein­fa­chen Export im euro­päi­schen Markt.“ Ekke­hard Böhm, Geschäfts­füh­rer der Till­mann Pro­fil GmbH, Sun­dern dazu: „Wir benö­ti­gen für unse­re Unter­neh­men freie Märk­te für frei­es Han­deln. Jeder kann da mit­hel­fen, mit sei­ner Wahl­stim­me gibt er ein Signal für ein frei­es Euro­pa.“

Auch Brot­chen­lieb­ha­ber umwor­ben

Der ein­sU-Auf­ruf schaff­te es dann sogar auf 5000 Bröt­chen­tü­ten eines gro­ßen Sun­derner Bäcke­rei-Betrie­bes, in des­sen Filia­len die Kun­den bis Sonn­tag mit dem Duft der Bröt­chen an ihren Sonn­tags­spa­zier­gang erin­nert wer­den – der führt hof­fent­lich zur Wahl­ur­ne!

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung ein­sU)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?