von

Eine Welt Laden ent­wi­ckelt sich posi­tiv – Spen­den jetzt auch für Jemen

Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Arbeits­krei­ses Eine Welt Laden Sun­dern. (Foto: Klaus Plüm­per)

Sun­dern. Zur Jah­res­haupt­ver­samm­lung hat­te jetzt der Vor­stand des Arbeits­krei­ses Eine Welt Laden Sun­dern sei­ne Mit­glie­der, Freun­de und Unter­stüt­zer ins Hof Café ein­ge­la­den. Mecht­hild Lux, die Vor­sit­zen­de des Arbeits­krei­ses, konn­te zahl­rei­che Mit­glie­der und Unter­stüt­zer zur dies­jäh­ri­gen Mit­glie­der­ver­samm­lung begrü­ßen. In ihrem Rechen­schafts­be­richt infor­mier­te sie die Anwe­sen­den über eine wei­te­re posi­ti­ve Ent­wick­lung der Akti­vi­tä­ten des Eine Welt Laden.

An vie­len Orten aktiv

Auch 2018 konn­ten, neben den Akti­vi­tä­ten im Laden, wie­der zahl­rei­che Ver­kaufs­ak­tio­nen an den ver­schie­dens­ten Orten und zu den unter­schied­lichs­ten Gele­gen­hei­ten durch­ge­führt wer­den. So waren die ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fer des Ver­eins mit ihren fair gehan­del­ten Waren auf Wochen- und Weih­nachts­märk­ten, Ver­eins- und Som­mer­fes­ten und kirch­li­chen Ver­an­stal­tun­gen ver­tre­ten. Dar­über hin­aus fan­den auch im ver­gan­ge­nen Jahr regel­mä­ßi­ge Akti­ons­ta­ge in der Sauer­land­kli­nik und im Sport- und Tagungs­zen­trum in Hach­en statt.

Grö­ße­re Hilfs­ak­tio­nen mög­lich

In sei­nem Kas­sen- und Geschäfts­be­richt konn­te Geschäfts­füh­rer Mar­tin Haar­mann-Thie­mann nicht nur über eine sta­bi­le Kas­sen­si­tua­ti­on infor­mie­ren, son­dern auch dar­über berich­ten, dass auch 2018 und Anfang 2019 eini­ge grö­ße­re Spen­den getä­tigt wer­den konn­te. So konn­te im ver­gan­ge­nen Jahr über die Akti­on Can­chana­b­u­ry 3500 Euro an Schwes­ter Res­ty über­wie­sen wer­den. Durch die Arbeit von Schwes­ter Res­ty kön­nen am Lub­a­ga-Hos­pi­tal in Kampala/Uganda vie­le Aids-Wai­sen­kin­der sowohl medi­zi­nisch als auch schu­lisch unter­stützt wer­den.

Hil­fe in Ugan­da und auch im Jemen

Auf­grund des posi­ti­ven Jah­res­er­geb­nis­ses und in Anbe­tracht der über­aus gro­ßen, welt­wei­ten Not­wen­dig­keit Hil­fe zu leis­ten wur­den Anfang 2019 zwei wei­te­re Aktio­nen durch den Arbeits­kreis unter­stützt wor­den sind. So konn­ten die Aids-Wai­sen­kin­der in Ugan­da wie­der­um mit 2000 Euro unter­stützt wer­den. Bereits seit etwa 15 Jah­ren wird die­ses Pro­jekt vom Sun­derner Eine Welt Laden unter­stützt. Dar­über hin­aus erhielt die Akti­on „Ärz­te ohne Gren­zen“ einem Betrag von 3000 Euro zu Ver­fü­gung gestellt. Die­se Mit­tel sol­len zur Bekämp­fung der Hun­gers­not und der man­gel­haf­ten medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung im Jemen ein­ge­setzt wer­den. Seit Jah­ren tobt ein grau­sa­mer Bür­ger­krieg in dem Land am Horn von Afri­ka. Die UN spricht von der der­zeit schlimms­ten huma­ni­tä­ren Kri­se der Welt. Mil­lio­nen Kin­der dort aktu­ell vom Hun­ger­tod bedroht.

Nach Ostern wird reno­viert

Wegen Reno­vie­rung und Umge­stal­tung bleibt der Eine-Welt-Laden nach Ostern, in der Zeit von Don­ners­tag, 25. bis Sams­tag, 27. April geschlos­sen. Am Don­ners­tag, 2.Mai besteht dann wie­der die Mög­lich­keit, sich im Laden mit den bewähr­ten fair gehan­del­ten Pro­duk­ten ein­zu­de­cken.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?