- Anzeige -

Eine Hellefelder Marktfrau – auf Butterbettchens Spuren

Das Hellefelder Urgestein Paul Grothe empfängt die SGV-Wandergruppe an der hölzernen Butterbettchen-Statue in Hellefeld. (Foto: Klaus Peters)
Das Hel­le­fel­der Urge­stein Paul Gro­the emp­fängt die SGV-Wan­der­grup­pe an der höl­zer­nen But­ter­bett­chen-Sta­tue in Hel­le­feld. (Foto: Klaus Peters)

Arns­berg. „Auf But­ter­bett­chens Spu­ren“ – mit 27 Teil­neh­mern und bei bes­tem Wet­ter begab sich jetzt die SGV-Abtei­lung Arns­berg auf die­se geschichts­träch­ti­ge Zölf-Kilo­me­ter-Wan­de­rung. Wei­te­re sie­ben Hel­fer unter­stütz­ten das Erleb­nis „im Hin­ter­grund“. Unter Lei­tung von SGV-Wan­der­wart Heinz Bele­ke star­te­ten die SGV-er und vie­le Gäs­te vor­mit­tags ihren Weg fol­ge­rich­tig ab Hel­le­feld, an der gro­ßen höl­zer­nen But­ter­bett­chen-Sta­tue. Hier stimm­te Bele­ke sei­ne Grup­pe auf die für die Arns­ber­ger damals sehr will­kom­me­ne Hel­le­fel­der Markt­frau Eli­sa­beth Becker ein.

Brief von der Großnichte Marianne Burke

Heinz Beleke liest den Brief von Butterbettchens Großnichte Marianne Burke vor. (Foto: Klaus Peters)
Heinz Bele­ke liest den Brief von But­ter­bett­chens Groß­nich­te Mari­an­ne Bur­ke vor. (Foto: Klaus Peters)

„Vor rund 100 Jah­ren trug sie – unser But­ter­bett­chen – Speck, But­ter und Wurst von Hel­le­feld aus die­sen Hohl­weg hin­auf zur Hel­le­fel­der Höhe und wie­der tal­wärts bis zum Arns­ber­ger Markt. Den beschwer­li­chen Weg unter­nahm sie meh­re­re Tage in der Woche und zwar über vie­le Jah­re hin­weg.“ Die­se und wei­te­re Anek­do­ten und geschicht­lich beleg­te Bege­ben­hei­ten über die His­to­rie Hel­le­felds und „dem But­ter­bett­chen“ erzähl­te Paul Gro­the, ein gut 80-jäh­ri­ges Hel­le­fel­der Urge­stein. Er folg­te damit dem Wunsch von Heinz Bele­ke, sei­ne Kennt­nis­se am But­ter­bett­chen-Treff­punkt zum bes­ten zu geben. Zur wei­te­ren Ein­stim­mung auf die eigent­li­che But­ter­bett­chen-Wan­de­rung gehör­te auch ein per­sön­li­ches Schrei­ben einer Groß­nich­te von Eli­sa­beth Becker, der über 90-jäh­ri­gen Mari­an­ne Bur­ke aus Eslo­he. Frau Bur­ke hör­te von der beab­sich­tig­ten SGV-Wan­de­rung, sozu­sa­gen „auf den Spu­ren ihrer Groß­tan­te“, und über­mit­tel­te Heinz Bele­ke einen hand­schrift­li­chen Brief, in dem sie auch von ihrem Kran­ken­haus­be­such 1932, gemein­sam mit ihrer Mut­ter, berich­te­te, bei dem sie „Bett­chen“ kurz vor ihrem Tode am 4. Juni 1932 noch besuchte.

Lebendig gewordene Geschichte

Nach einer erlebnisreichen Wanderung vor der bronzenen Butterbettchen-Statue auf dem Gutenbergplatz. (Foto: Klaus Peters)
Nach einer erleb­nis­rei­chen Wan­de­rung vor der bron­ze­nen But­ter­bett­chen-Sta­tue auf dem Guten­berg­platz. (Foto: Klaus Peters)

Begeis­tert von der leben­dig gewor­de­nen Geschich­te stie­gen die Erleb­nis­wan­de­rer in „But­ter­bett­chens Hohl­weg“ ein und mar­schier­ten auf dem mit neu­en SGV-Wege­zei­chen ver­se­hen Pfa­den zunächst in Rich­tung Hel­le­fel­der Höhe. Hier wur­den sie mit einem Früh­stück mit­ten im Wald emp­fan­gen. Tische, Bän­ke, sowie Geträn­ke und diver­se Snacks wur­den unter son­nig-blau­em Him­mel genos­sen. Dem gekenn­zeich­ne­tem But­ter­bett­chen-Weg wei­ter fol­gend wur­de die all­ge­mein bekann­te „But­ter­bett­chen-Brü­cke“ im Hel­le­fel­der Bach­tal bald erreicht. Hier leg­te man noch­mals einen Stopp ein,  „… um sich die­ses schö­nen Wan­der­we­ges mit der alten Brü­cke über den Hel­le­fel­der Bach noch­mals bewusst zu wer­den“,  so Bele­ke. In der Mit­tag­zeit erreich­ten sie die SGV-Hüt­te „Her­mann Bal­ken­ohl“. Hier stand eine aus­gie­bi­ge Pau­se mit hei­ßen Würst­chen und hei­ßen und küh­len Geträn­ken auf dem Pro­gramm. Abschlie­ßend wan­der­te die Trup­pe wei­ter zum Guten­berg­platz, um am Nach­mit­tag bei der dor­ti­gen bron­ze­nen But­ter­bett­chen-Sta­tue die­ses inter­es­san­te Erleb­nis vol­ler neu­er Ein­drü­cke zu beenden.

„Die neue Wan­der­stre­cke, von But­ter­bett­chen zu But­ter­bett­chen, mar­kiert mit dem SGV-Wege­zei­chen ‚offe­nes, nach oben wei­sen­des Drei­eck‘, sei jeder­mann empfohlen! “

Klaus Peters

Die Wandergruppe an der Butterbettchen-Brücke im Wald bei Hellefeld. (Foto: Klaus Peters)
Die Wan­der­grup­pe an der But­ter­bett­chen-Brü­cke im Wald bei Hel­le­feld. (Foto: Klaus Peters)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de