- Anzeige -

Ein­bruch und Ver­such in Mesche­de und Arns­berg: Poli­zei fragt nach Zeugen

Meschede/ Arns­berg. Die Poli­zei Hoch­sauer­land­kreis bit­tet um Unter­stüt­zung bei der Auf­klä­rung von zwei Ein­brü­chen auf dem Stadt­ge­biet von Mesche­de und Sundern.

Ein­brü­che in Mesche­de und Arnsberg

In Mesche­de bra­chen am letz­ten Wochen­en­de unbe­kann­te Täter in eine Lager­hal­le in Bockum ein. Zwi­schen Sams­tag und Mon­tag gelang­ten die Täter auf unbe­kann­te Wei­se in das Gebäu­de. Hier ent­wen­de­ten sie meh­re­re Werk­zeu­ge sowie Musik­ge­rä­te. Hin­wei­se zu den Tätern lie­gen bis­lang nicht vor. Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Mesche­de unter Tel. 0291 / 90 200 in Verbindung.

Tür hält Ein­bruch­ver­such stand

In Arns­berg bemerk­te am 13. Janu­ar ein Zeu­ge meh­re­re Hebel­spu­ren an einer Neben­tür eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses auf der Stra­ße „Zum Dol­lberg“. Die Tür hielt den Auf­bruchs­ver­su­chen stand, so dass die Täter nicht in das Haus ein­bre­chen konn­ten. Eine genaue Tat­zeit ist nicht bekannt. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter Tel. 02932 / 90 200 entgegen.

(Quel­le: Poli­zei Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de