- Anzeige -

Ein­bruch in Franz-Stock-Gym­na­si­um – Täter machen offen­sicht­lich kei­ne Beu­te

Arns­berg. Am gest­ri­gen Don­ners­tag bemerk­te ein Zeu­ge gegen 18.30 Uhr einen Ein­bruch in ein Gym­na­si­um am Ber­li­ner Platz (FSG). Unbe­kann­te Täter hat­ten ein Klas­sen­fens­ter auf­ge­he­belt.

Da die Tür zum Flur jedoch ver­schlos­sen war, gelang­ten die Täter nicht in wei­te­re Räu­me. Beu­te mach­ten sie nach ers­ten Erkennt­nis­sen im Klas­sen­raum nicht. Gegen­über des auf­ge­bro­che­nen Fens­ters war­fen die Täter die Schei­ben zu einem Hei­zungs- und Lager­raum ein. Auch hier fan­den die Ein­bre­cher ver­mut­lich kei­ne pas­sen­de Beu­te. Uner­kannt flüch­te­ten sie anschlie­ßend vom Schul­ge­län­de. Der genaue Tat­zeit­raum ist bis­lang nicht bekannt. Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Arns­berg unter Tel. 02932 / 90 200 in Ver­bin­dung.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de