von

Ein­bre­cher in Fir­ma und Ein­fa­mi­li­en­haus

Sun­dern. Im Tat­zeit­raum von Frei­tag,  8. Novem­ber, 13 Uhr bis Frei­tag, 15. Novem­ber, 13.30 Uhr ver­such­ten ein- oder meh­re­re unbe­kann­te Täter in den Büro­trakt einer Fir­ma in der Röh­re ein­zu­bre­chen. Dazu bogen sie die Lamel­le einer her­un­ter­ge­las­se­nen Jalou­sie eines Fens­ters nach außen. Aus unbe­kann­ten Grün­den lie­ßen die Täter jedoch von wei­te­ren Tat­hand­lun­gen ab. Es enst­stand Sach­scha­den an der Jalou­sie des Fens­ters. Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.

Im sel­ben Zeit­raum scho­ben ein oder meh­re­re bis­lang unbe­kann­te Täter die Roll­la­den einer Ter­ras­sen­tür eines Ein­fa­mi­li­en­hau­se an der Wald­stra­ße hoch. Nach Ein­schla­gen der Schei­be und Öff­nen der Tür wur­den im Innern sämt­li­che Räu­me durch­sucht. Die Aus­wer­tung der vor­han­de­nen Spu­ren ist noch nicht abge­schlos­sen. Hin­wei­se an die Poli­zei wer­den erbe­ten.

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?