von

Ehrun­gen, Vor­trag und Wah­len bei Müsche­der Sied­lern

Ehrun­gen bei den Müsche­der Sied­lern. (Foto: SGM)

Müsche­de. Bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung der Sied­ler-Gemein­schaft Müsche­de (SGM) stan­den jetzt die Ehrun­gen im Vor­der­grund. 1. Vor­sit­zen­der Tho­mas Stodt, 2. Vor­sit­zen­der Gün­ter Klimt und Bei­sit­zer Gerd Som­mer ehr­ten die anwe­sen­den Jubi­la­re mit Urkun­den, Nadeln und einem Wein­prä­sent. Rena­te Schüt­te und Karl-Heinz Schnei­der gehö­ren der SGM nun schon 50 Jah­re an. Albert Schwei­ne­berg-Bach, Meinolf Fran­ke, Mar­tin Schnock, Heinz Voll­mer-Lent­mann, Man­fred Hes­se, Marie-The­res Jan­sen, Burk­hard Rüss­mann, Anton Hans­knecht, Jür­gen Höm­berg und Regi­na Wort­mann hal­ten der SGM seit 25 Jah­ren die Treue.

Reges Ver­eins­le­ben

Der von Tho­mas Stodt dar­ge­bo­te­ne Jah­res­be­richt ließ noch ein­mal das rege Ver­eins­le­ben Revue pas­sie­ren, aus dem die Sied­ler­fahrt zur Mey­er-Werft nach Papen­burg und der anschlie­ßen­de Besuch des Berent­zen-Hofes in Hase­lün­ne beson­ders her­aus­rag­te. Auch konn­te die Mit­glie­der­zahl aber­mals gestei­gert wer­den. Mitt­ler­wei­le gehö­ren immer­hin 609 Mit­glie­der zu den Sied­lern aus dem Eulen­dorf. Die Kas­sen­la­ge ist äußerst gesund. Die dies­jäh­ri­ge Sied­ler­fahrt fin­det wie­der im Herbst statt. Genau­er Ter­min und Ziel wer­den noch bekannt­ge­ge­ben. Am 31. Mai fin­det das Sied­ler­fest auf dem Dorf­platz statt.

Vor­sit­zen­der Tho­mas Stodt ein­stim­mig bestä­tigt

Bei den Wah­len gab es kei­ne Über­ra­schun­gen. Vor­sit­zen­der Tho­mas Stodt, Schrift­füh­rer Gerd Stütt­gen sowie die Bei­sit­zer Anja Stodt und Ste­fan Moeschke wur­den jeweils ein­stim­mig in ihren Ämtern bestä­tigt. Wal­ter Bast wur­de eben­falls ein­stim­mig neu als Bei­sit­zer in den Müsche­der Sied­ler­vor­stand gewählt.

Auch Raser im Dorf ein The­ma

In einem Refe­rat ging Meinolf Fran­ke, Jubi­lar und Vor­sit­zen­der des VdK-Orts­ver­ban­des Müsche­de, ein­ge­hend auf die The­men Vor­sor­ge­voll­macht, Pati­en­ten­ver­fü­gung und Betreu­ungs­ver­fü­gung ein. Unter Ver­schie­de­nes wur­de noch über das The­ma Ele­men­tar­ver­si­che­run­gen, Stra­ßen­bau­bei­trä­ge, Staus auf der B 229 auf­grund der dor­ti­gen Ampeln, die Reak­ti­vie­rung der Röhr­tal­bahn und zu hohe Geschwin­dig­kei­ten inner­halb des Dor­fes dis­ku­tiert. Bzgl. Letz­te­rem wird Rats­mit­glied Gerd Stütt­gen kurz­fris­tig das Gespräch mit der Poli­zei suchen. Im Anschluss an den offi­zi­el­len Teil der Ver­samm­lung folg­te das schon tra­di­tio­nel­le gemein­sa­me Abend­essen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?