- Blickpunkt Arnsberg-Sundern-Meschede - https://www.blickpunkt-arnsberg-sundern-meschede.de -

Ehrenamtliche Problemlösung im Alltag für ältere Menschen in Arnsberg

Das STH-Pro­jekt­team unter­stützt Hil­fe­be­dürf­ti­ge bei ein­fa­chen tech­ni­schen Pro­ble­men in ihrer Woh­nung: (v.l.n.r.) Juli­us Weber, Jür­gen Klaus Brack, Dr. Micha­el Weber, Rei­mund Schütt­ler und Mar­tin Höl­ker. (Foto: Stadt Arnsberg)

Arns­berg. Ob das Wech­seln der Glüh­bir­ne oder das Befes­ti­gen der losen Boden­leis­te – in einer immer älter wer­den­den Gesell­schaft benö­ti­gen allein­le­ben­de Men­schen oft­mals Hil­fe bei ein­fa­chen tech­ni­schen Pro­ble­men in ihrer Woh­nung. Wenn dann noch die Fami­lie fehlt oder die Unter­stüt­zung freund­li­cher Nachbar*innen, ist die Not groß. Hier setzt das Team des Pro­jekts „Sozia­le tech­ni­sche Hil­fe“, kurz STH, um die seni­or­Trai­ner Dr. Micha­el Weber, Mar­tin Höl­ker, Rei­mund Schütt­ler, Jür­gen Klaus Brack und Juli­us Weber an: Ihr Ziel ist es, Hil­fe­be­dürf­ti­gen im Alter in ihrem häus­li­chen Umfeld beizustehen.

Sie hel­fen ehren­amt­lich älte­ren Men­schen bei klei­nen Repa­ra­tu­ren, die sie nicht selbst erle­di­gen kön­nen, oder auch bei der Pro­blem­lö­sung an PC und Lap­top. Wer Unter­stüt­zung benö­tigt, kann sich ger­ne über die Enga­ge­ment­för­de­rung der Stadt Arns­berg beim STH-Team mel­den unter Tel. 02932 201‑2281.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: