- Anzeige -

Drei Polizeibeamte nach Randale verletzt

Sun­dern. Am Sams­tag kam es gegen 19:20 Uhr Am Hohen­ber­ge in einem Wohn­haus zu einer Aus­ein­an­der­set­zung meh­re­rer Per­so­nen. Die Poli­zei ver­such­te zunächst, den Streit zu schlich­ten. Im wei­te­ren Ein­satz­ver­lauf wur­den eine 32-jäh­ri­ge Poli­zei­be­am­tin und ein 53-jäh­ri­ger Poli­zei­be­am­ter durch Betei­lig­te tät­lich ange­grif­fen und der­art ver­letzt, dass sie ihren Dienst zu einem spä­te­ren Zeit­punkt abbre­chen mussten.

Verstärkung aus Arnsberg

Seitens der Polizei wurde Pfefferspray eingesetzt. Weitere Streifenwagen der Polizeiwache Arnsberg waren zur Einsatzbewältigung am Ort erforderlich.

27-jährige Arnsberger inhaftiert

Durch wei­te­re Wider­stands­hand­lun­gen ver­letz­te sich hier eine 27-jäh­ri­ge Poli­zei­be­am­tin aus Arns­berg leicht. Ein 31-jäh­ri­ger Arns­ber­ger wur­de als Tat­be­tei­lig­ter vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die­ser konn­te die Poli­zei­zel­le nach sei­ner Per­so­na­li­en­fest­stel­lung zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wie­der verlassen.
Ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wur­de eingeleitet

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de