von

Drei plus Eins in der Sun­derner City

Am Sonn­tag, 22. April gibt es jede Men­ge Attrak­tio­nen in der Sun­derner Innen­stadt. (Foto: Stadt­mar­ke­ting)

Sun­dern. Drei plus Eins heißt es am Sonn­tag, 22. April in der Sun­derner City. Neben dem tra­di­tio­nel­len Sun­derner Auto­früh­ling, dem ers­ten ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag des Jah­res und dem belieb­ten Old­ti­mer­kor­so und fei­ert das Street­food-Fes­ti­val „Cheat­day“ sei­ne Pre­mie­re in Sun­dern. „Wir freu­en uns sehr, dass wir unse­ren Ver­an­stal­tungs­be­su­chern ein so bun­tes Pro­gramm prä­sen­tie­ren kön­nen“, sag­te Ann Kath­rin Mei­er vom Stadt­mar­ke­ting bei der Pro­gramm­vor­stel­lung und ergänz­te: „Shop­pen beim ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag in der Fuß­gän­ger­zo­ne, neue Autos auf dem Rat­haus­platz, Old­ti­mer auf dem Park­platz der Poli­zei und am Bahn­hof das Street­food-Fes­ti­val  – so vie­le Inter­es­sen und Alters­grup­pen wur­den bis­her noch nicht ange­spro­chen.“

13 Auto­häu­ser prä­sen­tie­ren rund 120 Model­le

Der Auto­früh­ling kehrt auf den Rat­haus­platz zurück. (Foto: Stadt­mar­ke­ting)

Nach drei Jah­ren auf den Park­plät­zen an der Röhr wech­selt die Ver­an­stal­tung Sun­derner Auto­früh­ling auf Wunsch der teil­neh­men­den Auto­häu­ser wie­der auf den Rat­haus­platz. Hier prä­sen­tie­ren 13 Auto­häu­ser rund 120 ihrer aktu­el­len Fahr­zeu­ge aller Grö­ßen und Preis­klas­sen. Fach­kun­di­ge Mit­ar­bei­ter der Auto­häu­ser ste­hen mit Rat und Tat zur Sei­te und es darf nach Her­zens­lust gefach­sim­pelt wer­den. Das Aus­stel­ler­an­ge­bot wird abge­run­det durch Motor­rä­der und Betrie­be, die sich auf indi­vi­du­el­le Gestal­tung von Autos spe­zia­li­siert haben. „Wer sich für ein neu­es Auto ent­schie­den aber noch nicht das rich­ti­ge Modell gefun­den hat, ist beim Auto­früh­ling in Sun­dern am 22. April genau­so rich­tig, wie die­je­ni­gen, die sich von den neu­en Model­len und Aus­füh­run­gen inspi­rie­ren las­sen wol­len. Ob Trans­por­ter, SUV, Klein­wa­gen oder Ober­klas­se, hier ist für jeden etwas dabei,“ ist sich Ann Kath­rin Mei­er sicher. „Auch Hybrid und E-Model­le sowie Sport- und Nutz­fahr­zeu­ge sind die­ses Jahr mit dabei. Gespannt sein kön­nen alle inter­es­sier­ten Besu­cher auf High­lights, die es so bis­her nicht im Stra­ßen­ver­kehr zu sehen gab.“ Der Auto­früh­ling am Rat­haus­platz ist von 11 bis 18 Uhr geöff­net.

Old­ti­mer fah­ren durch Fuß­gän­ger­zo­ne

Beim Old­ti­mer­kor­so gibt es jede Men­ge zu bestau­nen. (Foto: Stadt­mar­ke­ting)

Der vom Muse­ums­ver­ein „Alte Korn­bren­ne­rei“ orga­ni­sier­te Old­ti­mer­kor­so darf auch in die­sem Jahr nicht feh­len. Nach einer aus­sichts­rei­chen Tour durch das Sauer­land wer­den die alten Schät­ze gegen 13.30 Uhr vom „Haus der Wohn­kul­tur“ an der Mesche­der Stra­ße über den Rat­haus­platz fah­ren, bevor sie gegen 14 Uhr über den Kreis­ver­kehr in die Fuß­gän­ger­zo­ne ein­bie­gen. Vor­ge­stellt wer­den die geschichts­träch­ti­gen Old­ti­mer beim 12. Sun­derner Old­ti­mer­tref­fen wie­der von Meinolf Voss, der auch die eine oder ande­re Anek­do­te der Besit­zer zu erzäh­len weiß. Abschlie­ßend kön­nen die Old­ti­mer in aller Ruhe auf dem Park­platz der Poli­zei inspi­ziert und das eine oder ande­re Gespräch mit den Besit­zern geführt wer­den. Wer danach noch ein wenig Nost­al­gie tan­ken möch­te, ist im Muse­um „Alte Korn­bren­ne­rei“ in unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft genau rich­tig.

Früh­lings­an­ge­bo­te der Ein­zel­händ­ler

Zum ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag öff­nen die Ein­zel­händ­ler im gesam­ten Stadt­ge­biet ab 13 Uhr ihre Geschäf­te und wer­den ergänzt durch diver­se Markt­stän­de, die sich ent­lang der Fuß­gän­ger­zo­ne posi­tio­nie­ren. „Unse­re Ein­zel­händ­ler ste­hen eben­so wie die Markt­händ­ler am 22. April parat und freu­en sich auf vie­le inter­es­sier­te Kun­den, denen sie ihr früh­lings­haf­tes Ange­bot vor­stel­len kön­nen“, erklärt Ann Kath­rin Mei­er. Für Ver­pfle­gung ist auf dem Rat­haus­platz und in der Fuß­gän­ger­zo­ne gesorgt, ob frisch gezapf­tes Vel­tins, Spei­sen vom Grill oder ein lecke­res Eis auf die Hand. Den Geträn­ke­ver­kauf über­neh­men in die­sem Jahr wie­der die Jung­schüt­zen Sun­dern.

Röhr­pi­ra­ten erwar­ten die Kin­der

Dass die Röhr­pi­ra­ten am Levi-Klein-Platz eine per­fekt auf die Kin­der zuge­schnit­te­ne, inter­es­san­te und kurz­wei­li­ge Kin­der­be­treu­ung anbie­ten, hat sich längst her­um­ge­spro­chen. Auch am 22. April sind sie von 14–17 Uhr für die vie­len Kin­der da, die lie­ber spie­len, als mit den Eltern zu shop­pen oder Autos anzu­se­hen. Für die Kin­der ist der Ein­tritt auch dies­mal wie­der kos­ten­frei, denn die Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG über­nimmt die Gebüh­ren. Wei­te­re Spiel- und Spaß­ge­le­gen­hei­ten für Kin­der sind das Kin­der-Rie­sen­rad auf dem Levi-Klein-Platz, das nost­al­gi­sche Kin­der­ka­rus­sell in der Fuß­gän­ger­zo­ne, die Hüpf­burg „Mons­ter Truck“ auf dem Rat­haus­platz, der „Kin­der­flug“ auf dem Franz-Josef-Tig­ges-Platz und die diver­sen Aktio­nen beim 1. Street­food-Fes­ti­val „Cheat­day“ am Alten Bahn­hof.

Street­food-Fes­ti­val belebt Bahn­hofs­um­feld

Das Street­food-Fes­ti­val „Cheat­day” kommt erst­mals nach Sun­dern. (Foto: Cheat­day)

Das Street­food-Fes­ti­val „Cheat­day“ fin­det zum ers­ten Mal in Sun­dern statt. Am 21. und 22. April bie­ten die Trucks in der span­nen­den Kulis­se des Alten Bahn­hofs außer­ge­wöhn­li­chen Ess­ge­nuss neben alt­be­kann­ten aber neu inter­pre­tier­ten Schlem­me­rei­en. Dane­ben gibt’s chil­li­ge Musik und vie­le Sitz­ge­le­gen­hei­ten, um gemein­sa­me Zeit zu ver­brin­gen. Für Fami­li­en, dank klei­ner High­lights für Kids, defi­ni­tiv ein wei­te­res Anlauf­ziel an die­sem Wochen­en­de – neu am Alten Bahn­hof. 17 Wagen sind bereits ange­mel­det. „Die Ver­an­stal­ter freu­en sich schon total auf Sun­dern und der Alte Bahn­hof, der bis­her weni­ger Beach­tung fand, wird so zu einem wei­te­ren Anlauf­ziel an die­sem Wochen­en­de…”, so Ann Kath­rin Mei­er. „Ein Dank geht wie­der an unse­re lang­jäh­ri­gen Spon­so­ren, ohne die die Ver­an­stal­tun­gen der Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG nicht zu rea­li­sie­ren wären.”

Öffnungszeiten/Termine

Sams­tag, 21. April 2018

  • 12–22 Uhr Street­food-Fes­ti­val „Cheat­day“ am Alten Bahn­hof

Sonn­tag, 22. April 2018

  • 11–18 Uhr Auto­früh­ling auf dem Rat­haus­platz
  • 11–18 Uhr Markt­stän­de in der Fuß­gän­ger­zo­ne
  • 12–20 Uhr Street­food-Fes­ti­val „Cheat­day“ am Alten Bahn­hof
  • 13–18 Uhr ver­kaufs­of­fen im gesam­ten Stadt­ge­biet
  • 14–17 Uhr Kin­der­be­treu­ung Röhr­pi­ra­ten am Levi-Klein-Platz
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?