- Anzeige -

Digi­ta­ler Bie­nen­stock am St.-Ursula-Gymnasium Neheim

Der digi­ta­le Bie­nen­stock auf dem Dach des St. Ursu­la Gym­na­si­ums in Neheim. (Foto: Danie­la Weber)

Arnsberg/Neheim. Seit dem Som­mer 2019 gibt es am St-Ursu­la-Gym­na­si­um das Pro­jekt Mensch.Biene.Natur. Im Rah­men einer Arbeits­ge­mein­schaft aus fünf­zehn Schü­le­rin­nen und Schü­lern sowie zwei Lehr­kräf­ten wer­den meh­re­re Bie­nen­völ­ker gehal­ten. Ziel ist es, den Schü­le­rin­nen und Schü­lern einen moti­vie­ren­den und ver­ant­wor­tungs­vol­len Zugang zur Natur und The­men der Nach­hal­tig­keit zu ermög­li­chen, der über den regu­lä­ren Unter­richt hin­aus­geht und stark pra­xis­ori­en­tiert sein soll­te. Dies ent­spricht der Idee einer Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung (BNE). Dabei wird die Honig­bie­ne als „Tür­öff­ner“ zum Ver­ständ­nis der Kom­ple­xi­tät unse­rer Umwelt genutzt. An ihr zeigt sich exem­pla­risch, wie eng ver­wo­ben Mensch und Natur sind.

Digi­ta­ler Bienenstock

Das neus­te Teil­pro­jekt ist ein digi­ta­ler Bie­nen­stock, der im Früh­jahr ange­schafft und in den Som­mer­fe­ri­en in Betrieb genom­men wur­de. Er ist unter ande­rem aus­ge­stat­tet mit einer digi­ta­len Waa­ge, Tem­pe­ra­tur­füh­lern, Web­cams etc. und über­trägt die Daten ins Inter­net. Die Daten kön­nen von jedem unter https://we4bee.org abge­ru­fen wer­den. Sie die­nen eben­falls zur Gewin­nung wis­sen­schaft­li­cher Erkennt­nis­se, da der SUG-Bie­nen­stock Teil eines Netz­werks von meh­re­ren hun­dert wei­te­ren digi­ta­len Bie­nen­stö­cken ist (citi­zen sci­ence). Dies ermög­licht es den Jugend­li­chen, den Bie­nen­staat näher zu erfor­schen und die Bie­ne noch bes­ser in den Unter­richt ein­zu­bin­den. „Das Pro­jekt Mensch.Biene.Natur stärkt das Mit­ein­an­der in der Schul­ge­mein­schaft und signa­li­siert, dass wir am St.-Ursula-Gymnasium Neheim jun­ge Men­schen dabei unter­stüt­zen, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und sich für die Schöp­fung ein­zu­set­zen.“ so Bio­lo­gie- und Geo­gra­phie­leh­rer Juli­an Bette.

Viel­fäl­ti­ge Unterstützung

Das Pro­jekt Mensch.Biene.Natur wur­de im letz­ten Jahr mit dem Umwelt- und Kli­ma-preis der Stadt Arns­berg aus­ge­zeich­net. Das gewon­ne­ne Preis­geld sowie das durch Honig­ver­kauf ein­ge­nom­me­ne Geld wur­de in die Anschaf­fung des digi­ta­len Bie­nen­stocks inves­tiert. Die Anschaf­fung des digi­ta­len Bie­nen­stocks wur­de eben­falls maß­geb­lich durch die Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern unter­stützt. Ohne die­se Zuwen­dun­gen wäre die Umset­zung nicht mög­lich gewe­sen. „Durch den digi­ta­len Bie­nen­stock wer­den theo­re­ti­sche Lehr­in­hal­te mit der Pra­xis kom­bi­niert. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler erhal­ten durch das eige­ne Mit­wir­ken ein bes­se­res Ver­ständ­nis für Tier und Natur. Der Bie­nen­stock wird in den kom­men­den Jah­ren vie­len Schul­klas­sen das Leben der Bie­nen näher­brin­gen und den Unter­richt berei­chern“, ergänzt Mat­thi­as Brägas von der Sparkassenstiftung.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de