von

Der höchs­te Punkt und die längs­te Bank

Die Wan­der­grup­pe des SGV Neheim auf der längs­ten Bank Hes­sens. (Foto: SGV)

Neheim. Auf die lan­ge Bank wird beim SGV Neheim gewöhn­lich nichts gescho­ben. Von die­sem Prin­zip ein­mal abge­wi­chen wur­de jetzt bei der Wan­de­rung auf dem Die­mel­steig wegen einer Beson­der­heit. Als unge­wöhn­li­ches Requi­sit für ein Erin­ne­rungs­fo­to dien­te näm­lich die angeb­lich längs­te Bank Hes­sens in Hering­hau­sen am Die­mel­see. Die­se war­tet mit wirk­lich beein­dru­cken­den Maßen auf. Sie ist aus einem Dou­gla­si­en­stamm gefer­tigt, 26,42 Meter lang, 4 Ton­nen schwer und bie­tet, wie ein Test ergab, 63 Per­so­nen bequem Platz.

Die­mel­steig in Etap­pen

Mit den zwölf Wan­de­rin­nen und Wan­de­rern des Nehei­mer SGV war sie dem­nach bei Wei­tem nicht aus­ge­las­tet. Man hat­te sie aller­dings wegen Bau­ar­bei­ten an der Ufer­pro­me­na­de ver­hüllt – Chris­to hät­te sei­ne Freu­de gehabt. An die­sem noch küh­len, aber son­ni­gen Tag erwan­der­ten die Nehei­mer mit Wan­der­füh­rer Wil­fried Hell­mich das ers­te Teil­stück des ins­ge­samt 63 Kilo­me­ter lan­gen Die­mel­steigs an der Lan­des­gren­ze zu Hes­sen und bestie­gen unter­wegs auch den Aus­sichts­turm auf dem 738 Meter hohen Berg Dom­mel bei Ratt­lar, wo der Die­mel­steig sei­nen höchs­ten Punkt erreicht. Zwei wei­te­re Etap­pen auf dem Die­mel­steig haben sich die Nehei­mer SGVer für den 30. Juni und 10. Novem­ber 2019 vor­ge­nom­men.

SGV Neheim wan­dert zur Abtei

Vom Berg­klos­ter zur Abtei führt eine Tages­wan­de­rung des SGV Neheim am Sonn­tag, 28. April 2019. Gewan­dert wird im Raum Bestwig/Meschede mit Wan­der­füh­re­rin Gise­la Rose, Tel. 02932 26427, auf einer mit­tel­schwe­ren Stre­cke von etwa 18 Kilo­me­tern. Hin- und Rück­fahrt erfol­gen mit der Bahn. Die Teil­neh­mer tref­fen sich um 9 Uhr am Bahn­hof Neheim-Hüs­ten.

SGV Neheim wan­dert durch die Rosen­aue

Das Natur­schutz­ge­biet Rosen­aue im Raum Bad Sas­sen­dorf ist Ziel der nächs­ten Wan­de­rung des SGV Neheim in der Rei­he „kug” (kurz und gut) am Diens­tag, 30. April 2019. Wan­der­füh­rer Hel­mut­he­inz Wel­ke, Tel. 02932 23627, nimmt die Teil­neh­mer mit auf eine leich­te Stre­cke von etwa 6 Kilo­me­tern Län­ge mit einer Ein­kehr zum Abschluss. Für die Hin- und Rück­fahrt wer­den pri­va­te Pkw ein­ge­setzt und Fahr­ge­mein­schaf­ten gebil­det, Abfahrt um 14 Uhr vom Park­platz Acker­stra­ße am Möh­ne­sport­platz.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?